Google Music: Online-Bibliothek inklusive Store startet in den USA

Holger Eilhard
4

In der vergangenen Nacht stellte Google in Los Angeles seine Musik-Plattform “Google Music” vor und beendet damit die vor einigen Monaten gestartete Beta-Phase seines Streaming-Angebots. Gleichzeitig präsentierte man auch den hauseigenen Music Store, der sich in den Android Market integriert.

Wie iTunes Match bietet auch Googles Musik-Offerte eine Online-Bibliothek. Im Gegensatz zu Apples Angebot müssen bei Google Music allerdings alle Musik-Stücke hochgeladen werden, die man später streamen möchte. Eine automatische Song-Erkennung, wie sie iTunes Match bietet und somit den Upload-Prozess auf ein Minimum reduziert, gibt es bei Google nicht. Dafür kann Google Music kostenlos für bis zu 20.000 Songs genutzt werden.

Die große Neuerung war gestern hingegen der Music Store, der aktuell nur in den USA verfügbar ist. Das Angebot umfasst die Kataloge von Sony, EMI, Universal und von knapp 1.000 kleineren Labels; Warner Music ist derzeit nicht mit an Bord. Insgesamt sollen 8 Millionen Titel verfügbar sein, in Zukunft sollen es 13 Millionen werden. Befürchtungen, dass Google Music ohne oder nur mit minimaler Unterstützung der Labels starten würde, wurden also nicht bestätigt.

Die Preise der Songs im MP3-Format mit 320 kbps variieren von 99 US-Cents bis 1,29 US-Dollar und sind damit vergleichbar mit denen im iTunes Store. Gekaufte Musik kann über Google+ mit Freunden geteilt werden, die den Titel oder das Album daraufhin einmal kostenlos anhören können.

Musikstücke oder Alben können über die Website von Google Music oder die Android-App erworben werden. Eine iOS-Anwendung für den Kauf von Songs befindet sich laut Google in der Entwicklung. Für die Wiedergabe von Titeln kann ebenfalls die Web-Oberfläche genutzt werden, welche auch problemlos auf iOS-Geräten funktioniert. Eine Offline-Funktion bietet diese jedoch nicht.

Eine interessante Möglichkeit bietet Google Indie-Musikern, die im sogenannten “Artist Hub” ihre Musik direkt im Online-Store anbieten können. Die Mitgliedschaft lässt sich Google mit 25 US-Dollar pro Jahr bezahlen.

Hier findet ihr die vollständige Präsentation des gestrigen “These Go To Eleven“-Events:

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz