Google würdigt Ella Fitzgerald zum Geburtstag - ihre 5 schönsten Songs

Peer Göbel

Sie war die Grande Dame des Jazz-Gesangs, die “First Lady of Song”: Ella Fitzgerald wäre heute 96 Jahre alt geworden. Zum Geburtstag ehrt Google die Ikone mit einem Doodle, das die Internet-User in einen Jazz-Club entführt. Wir gratulieren mit ihren fünf schönsten Songs.

Google würdigt Ella Fitzgerald zum Geburtstag - ihre 5 schönsten Songs

Jeder James-Bond-Vorspann wollte so klingen wie sie, bei jedem Jazz-Lied denkt man ein wenig an sie, auf jeder Apple-Keynote läuft mindestens ein Song von ihr – Ella Fitzgerald war stilprägend, von “Summertime” über “Cry Me a River” zu “The Man I Love”. Dabei wurde ihr Talent durch einen Amateur-Wettbewerb entdeckt, und ihre Geschichte lässt sich als Teil des American Dream erzählen – aus einfachen Verhältnissen nach ganz oben, nur durch harte Arbeit – und diese fantastische Stimme: 1917 geboren, Trennung der Eltern, nach dem Tod der Mutter brach sie mit 14 die Schule ab, lebte teilweise auf der Straße, und mit siebzehn nahm sie in Harlem an einem Talent-Wettbewerb teil. Der führte zu weiteren Auftritten und einem Engagement in Chick Webbs Big Band und dem Start einer Solo-Karriere.

Seitdem sang sie mit allen großen Jazz-Stars, auf Bühnen und im Fernsehen, nahm Dutzende Alben auf, und für das legendäre Verve-Label sang sie mehrere stilprägende “Songbooks” mit Liedern der neuen amerikanischen Komponistengeneration ein – von Gershwin, Porter, Irving Berlin bis Duke Ellington. Ella Fitzgerald starb 1996, bis ins hohe Alter blieb sie aber präsent, und ihre Stimme klingt noch lange nach.

Das Doodle für Ella Fitzgerald

Ella Fitzgerald: Doodle

Google pflegt seine Vorliebe für krumme Jubiläen: Wie Ella Fitzgerald nun zum 96. Geburtstag geehrt wird, wurden zuvor etwa Robert Moog, Fabergé, Star Trek oder Clara Schumann zu gänzlich unrunden Terminen gewürdigt.

Das heutige Doodle zeigt eine Bühnenszene aus einem Jazz-Club, mit Ella Fitzgerald im Rampenlicht. Der Google-Schriftzug erscheint lässig im Hintergrund. Das Logo bietet leider keine Möglichkeit zu interagieren, sondern ist lediglich schön anzuschauen.

Ella Fitzgerald – ihre fünf schönsten Songs zum Geburtstag

1. Ella Fitzgerald – Summertime

Wer an “Summertime” denkt, denkt an Ella Fitzgerald. Das Lied aus Gershwins Oper “Porgy and Bess” wurde zum modernen Klassiker.

Music video summertime – Ella Fitzgerald from Martin Chapčák on Vimeo.

2. Mit Sammy Davis Jr. – S Wonderful

Hier zeigt die First Lady eins ihrer Markenzeichen, zusammen mit Sammy Davis Junior: den Scat-Gesang.

3. Ella Fitzgerald – My funny Valentine

“My funny Valentine” aus dem Broadway-Musical “Babes in Arms” wurde nicht zuletzt durch die Einspielung von Ella Fitzgerald zum modernen Jazz-Klassiker. Noch heute begeistert die Mühelosigkeit, mit der die Sängerin durch tiefe Register bis in die Höhe zieht.

Ella Fitzgerald – My funny Valentine from ara m on Vimeo.

4. Lullabye of Birdland

Ella Fitzgerald – Night and Day

Was für eine Stimme! Wir gratulieren.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz
}); });