Google Street View - Gemeinde Molfsee vs. Google-Street-View

Leserbeitrag
20

(Eti) Dass Google derzeit an ihrem neuen Projekt werkeln, ist allgemein bekannt. Google macht zur Zeit in Deutschland Fotos von Straßen für den Street-View-Dienst. Dazu fahren Autos durch die Straßen, die mit Kameras augestattet sind. Diese befinden sich auf dem Dach des Wagens und können dank eines Teleskopmasten und bis zu elf Linsen die Umgebung im Sekundentakt ablichten.

Wie die Lübecker Nachrichten schreiben, wollen auch andere Städte gegen Google wegen der Aufnahmen vorgehen. In der Gemeinde Molfsee will man sich sich dabei auf die Straßernverkehrsordnung berufen, um Google die Erlaubnis zu entziehen, Fotos von kommunalen Straßen zu machen. Google braucht eine Sondererlaubnis, um die Bilder kommerziell zu nutzen, so die Gemeinde Molfsee. Auch kein Verfechter von Google Street-View sind Datenschützer. Diese sehen das Projekt schon länger als kritisch an.

In Amerika gibt es diesen Service bereits für mehr als 40 Städte.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz