dot: 360-Grad-Videos mit dem iPhone

Sebastian Trepesch
8

360-Grad-Panoramafilme mit dem iPhone aufnehmen – ein neuer Aufsatz für die Handy-Optik macht dies in Kürze möglich. Das (bis auf die Bildqualität) beeindruckende Ergebnis wirkt ein bisschen wie Street View, nur eben im Film. Und auch im Haus.

Das Projekt klingt vielversprechend. Kogeto hat bereits eine eigenständige Panoramakamera im Programm, die zum Beispiel für Evaluationen in Schulen eingesetzt wird. Nun entwickelte das Unternehmen einen Aufsatz für die iPhone-Linse, dot genannt. Ganz neu ist die Idee nicht, mit GoPano micro hat ein Tüftler ein vor ein paar Wochen ein ähnliches Produkt vorgestellt. Dot ist jedoch weitaus hübscher und weniger sperrig.

Der leichte Aufsatz erzeugt in normalen Kamera-Apps des iPhones ein kreisrundes Bild. Die passende Software (ent-)zerrt das Bild zu einer normalen Ansicht. Startet man den Film, kann man während des Abspielens die Blickrichtungen wechseln – ähnlich wie in Street View.

In Sachen Bildqualität darf man sich allerdings nicht viel erwarten, spätestens die Beispielvideos auf der Seite von kogeto zeigen das. Ein netter Party-Gag ist es auf jeden Fall, solange die Raumbeleuchtung ausreichend ist.

Die iPhone-Linse soll im Sommer für 50 US-Dollar erscheinen. Die Finanzierung des Kickstarter-Projekts ist bereits gesichert.

Ohne Panoramaaufsatz kommt aus, wer sich statt mit Videos mit Fotos begnügt. Dazu hat Microsoft die kostenlose iOS-App Photosynth vorgestellt. Der Fotograf bleibt auf einem Fleck stehn und dreht sich um die eigene Achse. Aus den Einzelfotos wird das Panoramabild zusammengesetzt.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz