Google Street View: Download der Maps-App für iPhone und Android

Marco Kratzenberg

Wie sieht es eigentlich in Deiner Straße aus? Wenn ich die Adresse habe, hole ich mir mit dem Street-View-Download die kostenlose Möglichkeit aufs Handy, fast bis ins Fenster zu gucken. Und das geht auch auf dem PC.

Google Street View: Download der Maps-App für iPhone und Android

Nachfolgend werden wir Euch erklären, wie Ihr Google Street View downloaden und auf dem Handy oder dem heimischen PC nutzen könnt. Es gibt keine eigene Street-View-App von Google. Stattdessen nutzen wir den Street-View-Modus von Google Maps.

567
Winload Google Earth Street View Video

Google Street View Download für Android -

Android ist ein Google-Betriebssystem. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auf Android-Geräten Google-Maps bereits vorinstalliert ist. Falls nicht, kann man es selbstverständlich jederzeit nachinstallieren (Download Siehe unten).

Die Google Maps App unter Android enthält selbstverständlich ebenfalls Street View, so dass kein weiterer Download nötig ist. Die Apps unterschieden sich auf den verschiedenen Systemen kaum und so ist es auch hier so, dass man beim Start (wenn das Gerät über eine GPS-Ortung verfügt) den eigenen Standort auf der Karte zu sehen bekommt. Aber man kann auch eine andere Adresse angeben. An den Adressen blendet Google Maps einen Bereich mit Informationen ein und ein Finger-Tipp darauf blendet eine Google Street-View-Ansicht ein – wenn es an dem gewählten Ort Street View-Aufnahmen gibt.

Download der Android-Google Maps App mit Street View

Maps – Navigation, Bus & Bahn
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
Was du nie auf Google Street View erwartet hättest

Google Street View-Download der iPhone-App

Einen eigenen Google Street View Download gibt es fürs iPhone oder iPad nicht. Es gibt eine Google Maps-App, die in früheren iOS-Versionen sogar Bestandteil des Betriebssystems war. Jetzt gibt es eben Google Maps und da ist auch Street View drin.

Sobald die App gestartet wird, befinden wir uns erst einmal im Kartenmodus. Die Karte der aktuellen Umgebung wird angezeigt. Links befindet sich ein Menü, in dem wir auch auf die Satellitenansicht umschalten können. Die Google Street View erreichen wir auf völlig andere Weise. Und zwar so:

  • Zuerst geben wir eine Adresse ein oder setzen eine Markierung, indem wir längere Zeit auf eine Stelle der Karte tippen.
  • Unten im Display ist ein Streifen mit der Adresse.
  • Auf diesen Streifen zippen wir, woraufhin sich eine detaillierter Informationsseite öffnet. Nur wenn Google Street View an dieser Stelle verfügbar ist, sehen wir auch eine Street-View-Vorschau.
  • Einmal mit dem Finger auf die Vorschau tippen und die App wechselt in diese Ansicht.

Navigiert wird ebenfalls mit dem Finger. Drauftippen und in irgendeine Richtung ziehen und die Ansicht scrollt dementsprechend mit. Um in eine Richtung zu “fahren”, tippt man in dieser Richtung auf den entsprechenden Pfeil.

Download der iPhone-Google Maps App mit Street View

Google Street View ganz ohne Download am PC nutzen

Google Maps können wir am Computer jederzeit im Browser aufrufen. Geben wir eine Adresse ein, dann zoomt die Karte zum entsprechenden Punkt. Hier brauchen wir also keinen Street-View-Download. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass wir jede Adresse auch in Google Street View sehen können. Allerdings trifft das auch auf die Street View Apps zu.

Denn nicht jede Adresse, jede Straße oder jede Stadt ist derzeit in der Street-View-Ansicht verfügbar. Zuerst muss der Ort von entsprechenden Fahrzeugen fotografiert werden. Dann geht es an die Aufarbeitung der Bilder und schließlich werden sie mit Google Maps verbunden. Das dauert Jahre! Vor etwa 4 Jahren fuhr ein Google-Auto mit Kamera an mir vorbei. Die stelle ist heute noch nicht in Street View verfügbar!

In Maps sehen wir gleich, ob ein Ort auch als Google Street View sichtbar ist
In Maps sehen wir gleich, ob ein Ort auch als Google Street View sichtbar ist

Wird uns die gewählte Adresse in Google Maps angezeigt, dann gibt es links oben ein kleines Fenster mit weiterführenden Informationen zu dem Ort. Schon hier sehen wir einen Hinweis auf die Street-View-Sicht. Dazu ist kein weiterer Download eines Browser-Plugins nötig. Ein Klick darauf bringt uns zur Street-View-Sicht an der angegebenen Adresse. Wahlweise kommt man auch anders zur Street-View. Unten rechts sehen wir nämlich auch verschiedene Icons zur Steuerung bzw. zum Wechsel der Ansicht. Und dort befindet sich ein kleines, gelbes Männchen namens “Pegman”. Dieses Männchen können wir mit der Maus fassen. Mit gedrückter Maustaste ziehen wir es auf die Kartenansicht. Daraufhin sind dort blaue Linien zu sehen. Aber nur dann, wenn es von diesem Punkt auch eine Street-View-Ansicht gibt. Wir lassen Pegman einfach an der richtigen Stelle los und sofort verändert sich die Ansicht hin zum Street-View-Modus.

Wer einfach mal die Welt erkunden will, ohne eine Adresse anzugeben, kann sich mal auf der speziellen Street-View-Webseite von Google umgucken. Dort gibt es u.a. auch Unterwasseransichten von Schiffen und Aufnahmen von Usern der Street-View-Community. Auf einer anderen Seite erfährt man, wo Google Street View verfügbar ist.

Weitere Themen: Google Maps für iOS, Google Maps für Android, Google Maps, StreetView in Google Maps für Android

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE