Alessandro Volta: Volle Power bei Google - Doodle zum 270. Geburtstag für den Erfinder der Batterie

Martin Maciej
3

Google stellt heute Alessandro Volta in den Mittelpunkt. Begebt ihr euch heute auf die hierzulande beliebteste Suchmaschine Google, erstrahlt das bekannte bunte Logo heute in verändertem Glanz. Google feiert den 270. Geburtstag von Alessandro Volta und stellt den italienischen Physiker die kommenden 24 Stunden ganz in den Mittelpunkt der Google Suche.

Alessandro Volta: Volle Power bei Google - Doodle zum 270. Geburtstag für den Erfinder der Batterie

Alessandro Giuseppe Antonio Anastasio Graf von Volta, so sein vollständiger Name, wurde heute vor 270 Jahren am 18. Februar in Como geboren. Volta gilt als der Erfinder der Batterie und ist zudem einer der Köpfe hinter den Theorien der Elektrizitätslehre.

Die schönsten Google Doodles: Eiffelturm-Eröffnung, Raumsonden, Festivals und Thanksgiving

google-doodle-volta

Alessandro Volta: Google ehrt den Erfinder der Batterie und Pionier der Elektrizität

Steuert ihr das Google-Logo mit der Maus an, seht ihr, wie sich die angedeutete Batterie in einer Voltasäule auflädt, um den bekannten Google-Schriftzug hell zu erleuchten. Zusätzlich seht ihr dort die Zusammensetzungen von Zink und Kupfer (“zinco” und “rame”). Nach einem Klick auf das Logo werdet ihr zu den Suchergebnissen zum Begriff “Alessandro Volta” weitergeleitet. Der Künstler hinter dem Motiv von heute hat bewusst kein Porträit von Alessandor Volta gezeigt, wie es bei ähnlichen Motiven der Fall war. Hierdurch wollte Mark Holmes die Errungenschaften der Wissenschaft durch Volta in den Vordergrund stellen.

  • Alessandro Volta war ein italienischer Physiker.
  • Er war eines von neun Kindern einer wohlhabenden italienischen Familie.
  • Volta war zudem Professor an der Universität von Pavia.
  • Seine bedeutendste Erfindung war die Batterie.
  • 1776 entdeckte er zudem in den Sümpfen am Lago Maggiore das Methan-Gas.
  • Hieraus entstand z. B. die Volta-Pistole, ein Gasfeuerzeug.
  • 1783 erfand Alessandro Volta den Plattenkondesator.
  • Die 1799 erfundene Voltasche Säule gilt als die erste erfundene Batterie. Das Gerät konnte bereits eine Spannung von 100 Volt erzeugen.
  • Die heutige Bezeichnung für die Maßeinheit der elektrischen Spannung “Volt” geht auf Alessandro Volta zurück.
  • Das Porträit von Volta fand sich auf italienischen Geldscheinen auf der 10.000 Lire Banknote.
  • In seinem Geburtsort Como befindet sich mit Tempio Voltiano eine Gedenkstätte, in welcher Schriften, Zeichnungen, Geräte und weitere historische Erinnerungsstücke an seine Erfindungen aufbewahrt werden.
  • Volta verstarb mit 82 Jahren am 5. März 1827.
  • Im Webangebot der Universität von Strasbourg findet ihr verschiedene Werke von Alessandro Volta in digitalisierter Form.

Alessandro Volta: Google feiert 270. Geburtstag

shutterstock_89000944
Für die Idee der ersten elektrochemische Zelle wurde Alessandro Volta vom Anatomie-Professor Luigi Galvani inspiriert. Dieser brachte sezierte Froschschenkel zum Zucken, indem diese mit Metallen in Berührung gebracht wurden. Während Galvani das Zucken auf die Haut des Frosches zurückführte, sah Volta die Metalle als Ursache für das Zucken des Froschschenkel.

Um seine Theorie zu untermauern, brachte er seine eigene Haut mit Gold, Silber und anderen Metallen in Berührung. Als diese seine Zunge berührten, schmeckte er eine saure Flüssigkeit, es floß Strom. Bei der Berührung verschiedener Metalle laden sich diese auf, so dass eine elektrische Spannung entsteht – der “Volta-Effekt” war bewiesen, die erste Stufe zur Erfindung der heute bekannten Batterie war genommen. Nicht nur aus diesem Grund steht Alessandro Volta heute ganz im Mittelpunkt der Google-Suche.

Google ändert in unregelmäßigen Abständen sein Erscheinungsbild, um an wichtige Personen, aber auch an wichtige Daten der Menschheitsgeschichte zu erinnern, wie zuletzt am Rosenmontag. Das Doodle von heute anlässlich des 270. Geburtstags von Alessandro Volta stammt von Mark Holmes. Für Holmes ist es das erste Doodle. Auf der Google-eigenen Doodle-Seite findet ihr weitere Hintergrundinfromationen zum Design und zur Verbreitung des Doodles. Die Startseitenänderung ist heute über die gesamte Welt auf allen Google-Seiten zu sehen.

Bildquellen: Nicku und Georgios Kollidas / Shutterstock.com und Boris15 / Shutterstock.com

Hat dir "Alessandro Volta: Volle Power bei Google - Doodle zum 270. Geburtstag für den Erfinder der Batterie" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Google Chrome, Internet, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE