Google SafeSearch ausschalten, deaktivieren und sperren: Jugendschutzeinstellungen für die Suche

Martin Maciej
1

Mit SafeSearch hat Google einen eigenen Dienst in seiner Suchmaschine eingebaut, welcher verhindern soll, dass ihr unangemessene Ergebnisse wie z. B. anstößige Bilder in der Suche findet. Falls ihr diesen Sicherheitsfilter ausschalten wollt, könnt ihr Google SafeSearch deaktivieren.

Google SafeSearch ausschalten, deaktivieren und sperren: Jugendschutzeinstellungen für die Suche

Goolge selbst gibt an, dass der Google SafeSearch-Filter zwar nicht „100 % genau“ arbeitet, dennoch nahezu alle nicht jugendfreien Inhalte aus den Google-Suchergebnissen herausgenommen werden.

87.874
Google Gangnam-Style Parodie

Google SafeSearch ausschalten oder einrichten

Wollt ihr Google SafeSearch am PC deaktivieren, geht dies so:

  1. Ruft die Einstellungen für die Suche bei Google auf.
  2. Hier findet ihr den Abschnitt „SafeSearch-Filter“.
  3. Setzt den Haken beim Kontrollkästchen unter „Anstößige Ergebnisse filtern“, wenn ihr verhindern wollt, dass möglicherweise unangemessene Bilder und Links in der Google-Suche auftauchen sollen.
  4. Wenn ihr den Suchfilter ausschalten wollt, entfernt den Haken bei „Anstößige Ergebnisse filtern“.

safesearch-filter

Auch unter Android kann man SafeSearch deaktivieren oder einschalten.

  1. Öffnet hierfür die Google-App.
  2. Wählt dort über die drei Balken die Einstellungen und ruft die Einstellungen für „Konten & Datenschutz“ auf.
  3. Hier findet ihr im unteren Bereich die Optionen für den „SafeSearch Filter“.

Auf dem iPhone oder iPad könnt ihr die Einstellungen über das Zahnradsymbol erreichen. Hier wählt ihr „Smart“ oder „Strikt“ für die jugendfreie Suche aus.

Google ist doof: 7 Beispiele für Suchmaschinen-Fails

Google SafeSearch ausschalten oder einrichten

Wollt ihr als Eltern vermeiden, dass sich der Nachwuchs an den Einstellungen zu schaffen macht und selbständig Google SafeSearch ausschaltet, kann man die Einstellungen von SafeSearch sperren lassen. Wählt hierfür in den Einstellungen „SafeSearch sperren“. Beachtet, dass ein Löschen der Cookies im Browser dazu führen kann, dass auch eure Einstellungen für die sichere Suche entfernt werden. Wollt ihr Google SafeSearch wieder ausschalten, entfernt die entsprechende Einstellung über den gleichbenannten Button. Beachtet, dass ihr die Einstellung nur mit dem Google-Konto vornehmen könnt, mit welchem ihr SafeSearch bereits sperren lassen habt.

google-safesearch-filter

Google setzt die Jugenschutzeinstellungen streng um. Falls ihr dringend auf der Suche nach expliziten Inhalten seid, könnt ihr auch Bing oder DuckDuckGo verwenden und so alternative Suchergebnisse erhalten.

Lest bei uns auch, wie man eine Kindersicherung unter Android einrichten kann.

Bildquelle: lassedesignen via Shutterstock

Umfrage wird geladen
Meteoritenschwam der Perseiden im August: Seid ihr dabei? (Umfrage)
Meteoritenschwarm der Perseiden: Seid ihr dabei?

Google zeigt heute im Google Doodle den Meteoritenschwarm der Perseiden. Der Sternschnuppenschauer erreicht in den nächsten Stunden und Tagen seinen Höhepunkt. Wie verbringt ihr die Abendstunden?

Hat dir "Google SafeSearch ausschalten, deaktivieren und sperren: Jugendschutzeinstellungen für die Suche" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE