Android 2.3: Hinweise auf Google Talk-Videochat im Gingerbread-Code

Frank Ritter
1

Gingerbread ist jetzt fast einen Tag alt und es geht weiter mit den Sichtungen neuer Funktionen im Code der neuen Android-Version. Neben PlayStation-Knöpfen wurden nun auch Hinweise auf eine fehlende Funktion entdeckt, von der ursprünglich angenommen wurde, dass sie gleichzeitig mit Gingerbread veröffentlicht würde: Den Videochat per Frontkamera und Google Talk.

Android 2.3: Hinweise auf Google Talk-Videochat im Gingerbread-Code

Tief im Quellcode von Android 2.3 “Gingerbread”, genauer gesagt im Pfad sdk/platforms/android-9/data/res/drawable-hdpi/, befinden sich grafische Symbole, die den Videochat-Symbolen im Desktop-Client von Google Talk entsprechen.

google-talk-video-chat-android

Ob und wann wir mit einer ersten ernstzunehmenden Facetime-Konkurrenz unter Android rechnen können, ist natürlich noch unklar. Aber ich würde einen Kullerkeks drauf wetten, dass wir nicht mehr allzu lange darauf warten müssen. Alleine die Verfügbarkeit einer API für die Frontkamera in Gingerbread lässt darauf hoffen, dass der Herrenschweiß in den Büros von Skype, Yahoo! Messenger und Google Talk vor Programmieranstrengung literweise fließt.

Google Talk ist ein Chatprotokoll, dass auf Jabber/XMPP basiert und damit kompatibel ist, aber von Google erheblich erweitert wurde. Dem Otto-Normalbürger ist Google Talk in erster Linie als “das Chatdings da an der Seite bei Google Mail” bekannt.

Weitere Themen: android gingerbread, Android, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });