Der Tag in Droidland (Freitag 29.7.2011)

Heute ist ein trauriger Tag für androidnews – Chefredakteur Frank hat seinen letzten Tag bei uns in der Redaktion gehabt und wird uns leider verlassen. Passend dazu liefert das Wetter die angemessene Endzeitstimmung. Aber wo Schatten ist, muss auch irgendwo Licht sein und unsere Lichtgestalt kennt ihr bereits: Shu wird uns wieder verstärken. Was außerhalb der androidnews-Redaktion so passiert ist, erfahrt ihr jetzt im altbekannten Linkgewitter – unserer Tageszusammenfassung.

Software-Meldungen

Wie man sich hierzulande für Google Music Beta anmelden kann, hatten wir euch ja bereits ausführlich in diesem Artikel erklärt – jetzt besteht zudem die Möglichkeit, zwei Invites an Freude zu schicken, so dass diese ebenfalls ihre Musiksammlung “cloudsourcen” können. Natürlich sollten diese für den Anmeldevorgang aber ebenfalls einen Proxy benutzen – ihr schickt also am besten den Link zu unserem Artikel mit.

Irgendwann hatten wir mal eine Randnotiz in der Droidland-Kolumne zum Aliyum OS der Alibaba Group. Jetzt gibt es erste Bilder und weitere Informationen zu dem mobilen Betriebssystem das Ende des Jahres fertig gestellt sein soll. Ob das aber wirklich jemand braucht wagen wir nach wie vor zu bezweifeln.

Die Kollegen von Droid Gamers haben ein iOS-Spiel gefunden, bei dem wir uns auch fragen, wer das braucht. Bei Kill the Droid muss man — wie der Name bereits erahnen lässt – unser Lieblings-Maskottchen erschießen. Ein bisschen schmunzeln mussten wir allerdings schon, dass Androiden von iOS-Nutzern als solch große Bedrohung angesehen werden.

Nicht nur schmunzeln, sondern richtiggehend lachen mussten wir bei dem Nyan Cat Live Wallpaper. Wer die Drogen-inspirierte Katze nicht kennt, wird sie nach diesem Video vermutlich lieben oder hassen – andere Optionen gibt es nicht.

Hardware-Meldungen

Google TV bereitet den Herstellern der entsprechenden Geräte ziemliche Sorgen. Einer der Hersteller beklagte kürzlich, dass die Geräte häufiger zurückgegeben als gekauft würden.

Eine Lösung für das oben angesprochene Problem könnte das Honeycomb-Update für Google TV sein. Ein Nutzer von GTVHacker hat die Tablet-Version bereits auf sein Logitech Revue installiert und völlig unerwartet ist auch der Android Market vorhanden gewesen. Dieser listet nun auch die Google TV-Geräte, so dass es nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte, bis das Update offiziell ausrollt. Ein bisschen mehr Zeit dürfte vergehen, bis der Dienst auch in Deutschland verfügbar ist.

Zum Samsung Galaxy Q sind ein paar wenige neue Daten aufgetaucht. Es wird auf Android 2.3 laufen und einen Single Core-Prozessor von Qualcomm besitzen, was uns aufgrund des HD-Displays allerdings etwas wenig vorkommt.

Und der Rest

Motorola hat bekannt gegeben, dass im zweiten Quartal 440.000 XOOM-Tablets ausgeliefert wurden. Da ASUS die gleiche Menge Eee Pad Transformer inzwischen im Monat ausliefert, sind wir von Motorola erneut wenig beeindruckt.

HTC hat sich eine Reihe neuer Namen schützen lassen: Velo, Cheetah, Skyrocket, Titan, und Raider (wird hierzulande aber sicher Twix heißen). Warum diese Namen allerdings geschützt werden müssen ist uns nicht klar – es wird sonst sicher niemand auf die Idee kommen, seine Smartphones oder Tablets mit derart beknackten Namen zu versehen.

Uns ist ebenfalls nicht ganz klar, was Microsoft geritten hat, Google Mail in dieser Werbespot-Parodie auf derart plumpe und unkomischen Weise zu dissen – aber seht selbst. Und mit diesem Fundstück entlassen wir euch und wünschen euch ein schönes Wochenende.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz