Google Video mit Upload-Möglichkeit

Leserbeitrag

(Holger) Es vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht von irgendwelchen Neuigkeiten rund um Google hört. Jetzt haben die findigen Suchmaschinen-Betreiber nach der Videosuche auch eine Möglichkeit zum Upload von eigenen Videos eingebaut.

Google Video mit Upload-Möglichkeit

Für den Upload von Videos müsst Ihr allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. Zunächst benötigt Ihr einen Google Account, wie er zum Beispiel auch für die Nutzung von Gmail notwendig ist.

Zum Upload der Dateien hat Google einen eigenen Client entwickelt, der bislang nur unter Windows funktioniert. Mit Hilfe des “Google Video Uploader” könnt Ihr dann Eure Videos hochladen. Natürlich dürft Ihr nur Videos hochladen, für die Ihr die notwendigen Rechte besitzt. Das Urheberrecht bleibt nach einem Upload übrigens bei Euch und geht nicht an Google über. Ferner dürfen selbstverständlich auch keine Videos mit pornografischen oder obszönen Inhalten hochgeladen werden.

Google prüft alle hochgeladenen Videos, bevor diese in die Suche integriert werden. Sobald das geschehen ist, bekommt Ihr eine Benachrichtigungsmail von Google. Ihr bekommt von Google auch eine URL, mit Hilfe derer Ihr direkt auf das Video verlinken könnt.

Google Video bietet Euch die Möglichkeit, die Videos kostenlos oder gegen eine Gebühr verfügbar zu machen. Die Suchbegriffe können von Euch selbst angegeben werden, ob diese dann aber nicht noch von Google verändert werden, ist fraglich.

Folgende Video-Formate werden von Google Video unterstützt:
Video Codec: MPEG2 oder MPEG4 (bevorzugt MPEG4)
Video Bitrate: mindestens 260Kbps (bevorzugt 750kbps)
Audio Codec: MP3 vbr
Audio Bitrate: mindestens 70Kbps (bevorzugt 128 Kbps)

Auch Videos in den Formaten QuickTime, Windows Media und RealVideo werden prinzipiell unterstützt. Es entstehen dadurch aber längere Wartezeiten, bis die Videos in die Suche integriert werden.

Weitere Information findet Ihr in den RELATED LINKS!

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz