Apple erlaubt iCloud-Bookmark-Synchronisation jetzt mit Chrome und Firefox für Windows

Apples Browser Safari gibt es bekanntlich auch für Windows. Dennoch bietet Apple Windows-Benutzern jetzt die Möglichkeit, iOS-Bookmarks mit Chrome und Firefox zu synchronisieren. Mit dem Mac funktioniert das hingegen nicht.

Apple erlaubt iCloud-Bookmark-Synchronisation jetzt mit Chrome und Firefox für Windows

Über das iCloud-Kontrollfeld für Windows lassen sich schon seit einiger Zeit die Safari-Bookmarks eines iOS-Gerätes mit dem Internet Explorer abgleichen. Benutzer von Google Chrome und Mozilla Firefox hatten diese Möglichkeit jedoch bislang noch nicht.

Im Zuge der Veröffentlichung der Version 3.0 des iCloud-Kontrollfelds hat Apple jetzt auch Chrome- und Firefox-Erweiterungen veröffentlicht, mit denen eine iCloud-Bookmark-Synchronisation möglich ist.

Wer jedoch Chrome oder Firefox mit einem Mac benutzt, bleibt außen vor: Die Installation der Browser-Erweiterungen ist auf einem Mac nicht möglich. Apple scheint offenbar davon auszugehen, dass Mac-Benutzer ohnehin nur Safari verwenden wollen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iCloud Control Panel, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz