Apple überarbeitet iCloud-Webseite – neue Funktionen

von

iCloud Dienste in der Übersicht
Passend zur Veröffentlichung von iOS 6.1 Anfang dieser Woche hat Apple die Info-Seite zu iCloud überarbeitet und listet dort alle Dienste auf, die iCloud umfasst.

Erst mit iOS 6.1 systemweit zu iCloud hinzugekommen ist beispielsweise der immer verfügbare Zugriff auf einzelne Musik-Titel in “iTunes in der Cloud” sowie der Download von einzelnen Songs.

Du weißt nie, wo du einen bestimmten Song hast. Mit iCloud lädt iTunes automatisch jeden neu gekauften Titel auf all deine Geräte, sobald du auf „Kaufen“ tippst. Und du kannst auf jedem deiner Geräte auch auf früher gekaufte Musik zugreifen. Drahtlos und ganz ohne Synchronisieren.1 Und wenn du auf einem Gerät einen Film, einen Podcast, eine iTunes U Lektion oder ein Hörbuch abspielst, wissen alle anderen Geräte automatisch, wo du die Wiedergabe unterbrochen hast. Melde dich einfach mit deiner Apple ID beim iTunes Store an.

Natürlich erklärt die Übersichtsseite auch Services wie iCloud Backup, automatische Daten-Synchronisation zwischen allen verbundenen iOS-Geräten, Fotostream und Dokumente in der Cloud. Ein Blick auf Info-Seite dürfte sich auch für erfahrene User lohnen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

iCloud

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz