iCloud: Apple warnt MobileMe-Umsteiger vor nahendem Downgrade

MobileMe-Nutzer, die während der Einführung von Apples iCloud noch einen kostenpflichtigen MobileMe-Account nutzten, erhielten im vergangenen Jahr ein kostenloses Upgrade von 20 GB auf insgesamt 25 GB. Da dieses Schmankerl Ende September ausläuft, warnt Apple seine Nutzer vor dem baldigen Downgrade auf nur noch 5 GB.

iCloud: Apple warnt MobileMe-Umsteiger vor nahendem Downgrade

Wie The Next Web berichtet, bekommen die Nutzer, die derzeit mehr als die kostenlosen 5 GB nutzen, entsprechende Mails, in denen Apple auf das Ende des kostenlosen Speichers hinweist. Sollte der Nutzer nicht entsprechend Platz schaffen, werden Backups nicht mehr wie gewohnt funktionieren und Apps können keine neuen Dateien im Online-Speicher anlegen.

In der Mail beschreibt Apple wie man etwa auf einem iOS-Gerät Platz schafft und wie man alternativ auf einen kostenpflichtigen iCloud-Account umsteigt:


(Bild: The Next Web)

Nach dem 30. September werden die alten MobileMe-Kunden ihren Zugang zu dem kostenlosen Speicherplatz verlieren. Danach haben sie – wie alle anderen kostenlosen iCloud-Nutzer – nur noch 5 GB Kapazität, sollten sie sich nicht für den Kauf von zusätzlichem Speicher entscheiden.

Dateien oder Backups, die bereits in Apples iCloud gespeichert sind, werden nicht gelöscht. Wie bereits oben erwähnt, werden lediglich keine neuen Backups mehr angelegt und Anwendungen können keine neuen Dateien schreiben.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

iCloud

Weitere Themen: iTunes für Mac, MobileMe, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz