iCloud.com: Apples neue Domain für kommenden Cloud-Service?

Ben Miller
1
iCloud.com: Apples neue Domain für kommenden Cloud-Service?

Apple Cloud

So marginal die Neuerungen bei der Hardware des iPhone 5 Gerüchten zufolge auch sein könnten, umso größer sollen sie beim kommenden iOS 5 sein.

Von einem persönlichen, intelligenten, sprachgesteuerten Assistenten namens Siri, über eigene Karten-Maps mit Placebase, einem neuen Benachrichtigungssystem, iTunes Streaming und kabelloser Synchronisation über die Cloud ist alles im Gespräch. Was OS X 10.7 Lion für den Mac ist, soll iOS 5 für das iPhone sein.

CloudMe

Wie GigaOM berichtet soll Apple Anfang diesen Monats die Domain iCloud.com für 4,5 Millionen US-Dollar vom Dropbox-Konkurrenten CloudMe, vormals iCloud, übernommen haben. Noch leitet iCloud.com auf CloudMe.com weiter und auch in den Domain-Informationen findet sich derzeit kein Hinweise auf Apple.

iCloud

Dennoch gehen neben GigaOm auch Techcrunch und AppleInsider davon aus, dass sich Apple diese Domain angeeignet und CloudMe eine Verschwiegenheitserklärung diesbetreffend auferlegt hat.

Was Apple mit der Domain vor hat und unter dem Namen iCloud anbieten möchte ist wie zu erwarten derzeit nicht klar. Jedoch steht schon seit längerem ein großangelegtes MobileMe-Update im Raum. Desweiteren setzen alle oben genannten Features eine massive Cloud-Struktur voraus, die, wie wir wissen, Apple bereits massiv ausgebaut hat.

Weitere Themen: Domain, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz