iCloud.com: Apple soll Domain übernommen haben

Florian Matthey
7

Ein von Apple geplanter Cloud-basierter Dienst mit Streaming für Musik, Videos und andere Inhalte zum Mac, iPhone, iPad und iPod touch geistert schon lange durch die Gerüchteküche. Bisher lässt ein entsprechendes Angebot aber noch auf sich warten. Das Kind könnte aber schon vor der Geburt einen Namen haben: Gerüchten zufolge soll Apple den Domain-Namen iCloud.com übernommen haben. Ob darauf aber auch tatsächlich ein Cloud-Angebot folgt, bleibt ungewiss.

iCloud.com gehörte bisher dem schwedischen Unternehmen Xcerion, der sein Cloud-basiertes Online-Computer-Angebot mittlerweile in CloudMe umbenannt hat. Auch heute noch leitet iCloud.com den Benutzer direkt zu CoudMe.com weiter. Giga Om zitiert allerdings eine unbenannte, Xcerion nahe stehende Quelle, der zufolge Apple den bisherigen Domain-Namen für 4,5 Millionen US-Dollar übernommen habe.

Für ein Cloud-basiertes Streaming-Angebot von Apple gibt es einige mögliche Indizien: Zum einen hatte Apple Ende 2009 den Streaming-Musik-Anbieter Lala übernommen. Außerdem baut Apple im US-Bundesstaat South Carolina eine riesige Server-Farm, die die Infrastruktur für ein groß angelegtes Streaming-Angebot bereitstellen könnte.

Apples “iCloud” könnte Benutzer Musik, Fotos, Filme und andere Inhalte ähnlich wie auf Apples iDisk als Teil des MobileMe-Angebots online hinterlegen lassen. Dann könnten sie von einem Mac, PC oder einem iOS-Gerät auf den Online-Speicher zugreifen und die Inhalte direkt über eine WLAN- oder UMTS-Verbindung auf ihr Gerät streamen lassen, so dass sie die Dateien nicht mehr lokal abspeichern müssen.

Allerdings hatte der Ex-Lala-Ceo Bill Ngyuen Ende März erklärt, dass Apple sein Unternehmen vor allem wegen seiner Mitarbeiter übernommen habe – immerhin stellte Apple den Betrieb von Lala im letzten Jahr ein. Auch eine Übernahme von iCloud.com könnte unter Umständen nur bedeuten, dass Apple den an das Unternehmen erinnernden Markennamen nicht in Händen Dritter sehen will. Daher bleibt die Ungewissheit, welche Pläne Apple im Cloud- und Streaming-Bereich hat.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

iCloud

Weitere Themen: Domain, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz