iCloud: Mail-Probleme sollten komplett behoben sein

iCloud-Benutzer, die vom Ausfall des E-Mail-Dienstes betroffen waren, sollten mittlerweile wieder problemlos auf ihre Mails zugreifen können. Apple hat Betroffenen eine Entschuldigungs-Mail geschickt und ihnen versichert, dass alle Mails im iCloud-Postfach vorhanden sein sollten.

iCloud: Mail-Probleme sollten komplett behoben sein

Rund 1,1 Prozent der iCloud-Benutzer waren Apple-Angaben zufolge betroffen: Sie konnten am 11., 12. und 13. September entweder gar nicht oder nur eingeschränkt auf ihr iCloud-Postfach zugreifen. Nachdem der Dienst für sie wieder online war, hatten sich die Probleme aber zunächst nicht komplett erledigt: Beispielsweise berichtete ein Benutzer, dass seine Mails plötzlich alle aus dem Jahr 1969 stammen sollen und er sie auch nicht öffnen könne.

Apple hat sich gestern mit E-Mails bei betroffenen Kunden entschuldigt; sowohl 9 to 5 Mac als auch Mac Rumors zeigen Mails mit identischem Inhalt: Das iCloud-Team entschuldige sich für den Ausfall, mittlerweile sei der Dienst aber wieder hergestellt.

Alle E-Mails, die während der Zeit der Störungen an die jeweilige Mail-Adresse gingen, befänden sich mittlerweile ordnungsgemäß im Posteingang. Die Kunden seien dem Team sehr wichtig. Es arbeite hart daran, sicher zu gehen, iCloud zum bestmöglichen Angebot zu machen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Probleme

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz