iCloud zur Datensynchronisation zwischen Macs nutzen

Holger Eilhard
7

iCloud erlaubt es unter anderem Applikationen wie iWork für iOS Dokumente untereinander auszutauschen. Apps für OS X, die iCloud nutzen sind derzeit noch rar gesät. Die Voraussetzungen für die iCloud-Nutzung – speziell den Austausch von Dateien und Ordnern – sind in OS X Lion jedoch vorhanden und können bereits für eigene Zwecke genutzt werden.

So wurden wir via Mac OS X Hints auf einen kleinen Tipp aufmerksam gemacht, der es ermöglicht, iCloud wie beispielsweise Dropbox zu nutzen und so Daten zwischen mehreren Macs zu synchronisieren. Voraussetzung für die Nutzung ist OS X Lion 10.7.2 und ein Häkchen in den iCloud-Systemeinstellungen bei Dokumente & Daten.

Die Grundlage für den Hinweis ist das im Library-Ordner des iCloud-Nutzers vorhandene Verzeichnis ~/Library/Mobile Documents. Hier speichern auch Pages, Numbers und Keynote ihre Dokumente, die man auf dem iOS-Gerät mit sich herumträgt.

Alle Dateien in diesem Ordner werden automatisch an alle Macs gesendet, die unter dem selben iCloud-Benutzer eingeloggt sind. Laut Mac OS X Hints zeigt Lion auch einen Hinweis an, falls es bei einem Dokument einen Versionskonflikt geben sollte. Kopiert Ihr also Dateien oder Ordner in Mobile Documents erscheinen diese automatisch auf allen verbundenen Macs. In iOS oder auf der iCloud-Website tauchen die hochgeladenen Dokumente allerdings nicht auf.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });