MobileMe: Apple zieht den Stecker - Daten-Backup weiterhin möglich

Florian Matthey
7

Mit dem Juni 2012 endete das MobileMe-Zeitalter: Apple hat die verbleibenden Funktionen seines früheren Online-Dienstes am Wochenende abgeschaltet, auf der MobileMe-Website befindet sich ein “Beendet-”Schild. Daten können Benutzer aber immer noch zu iCloud übertragen.

MobileMe: Apple zieht den Stecker - Daten-Backup weiterhin möglich

Einige MobileMe-Dienste wie die Galerie oder den Online-Speicher iDisk gibt es im iCloud-Zeitalter nicht mehr. Apple hatte MobileMe-Kunden seit dem iCloud-Start im letzten Jahr dazu aufgefordert, ihre online gespeicherten Daten auf ihren Computer zu übertragen und zum kostenlosen neuen Angebot zu wechseln.

Im Juni erinnerte Apple Kunden mehrmals daran, zu iCloud zu wechseln, im April hatte das Unternehmen ihnen sogar kostenlose Snow-Leopard-DVDs angeboten, um ein Upgrade zu OS X Lion zu ermöglichen und den Mac so iCloud-kompatibel zu machen.

Allen MobileMe-Benutzern, die den iCloud-Wechsel immer noch nicht gewagt haben, bietet Apple “für einen begrenzten Zeitraum” weiterhin die Möglichkeit, den Account auf iCloud zu übertragen, Fotos aus der Galerie herunterzuladen und Dateien von der iDisk abzuspeichern. Wer diese Daten “retten” möchte, sollte dies also schnell tun.

Weitere Themen: MobileMe, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz