UpThere: Bertrand Serlets iCloud-Konkurrent nimmt Formen an

von

UpThere, das Cloud-Computing-Angebot von Apples früherem Senior Vice President für Mac OS X, Bertrand Serlet, nimmt langsam Formen an. Das Unternehmen gibt auf seiner Website erste Informationen über seine Gründer und nennt spezifischere Anforderungen für potentielle Bewerber.

UpThere: Bertrand Serlets iCloud-Konkurrent nimmt Formen an

Die Gründer des Unternehmens sind neben Bertrand Serlet, sein früherer Apple-Kollege Roger Bodamer und der ehemalige Broadcom-Manager Alex Kushnir. Vizepräsident für den Bereich Produktmarketing ist Chris Bourdon, der zuvor ebenfalls bei Apple arbeitete – 15 Jahre lang hat er sich unter anderem um das Produktmarketing für sämtliche Mac-OS-X-Versionen gekümmert.

Serlet arbeitete einst bei Steve Jobs’ Unternehmen NeXT, bis dieses durch Apple übernommen wurde. Bei Apple kümmerte er sich unter anderem um jede Mac-OS-X-Version bis hin zu Mac OS X 10.6 Snow Leopard. Er brachte auch das Projekt auf den Weg, aus dem später Apples iOS werden sollte. Im Jahr 2011 verließ er das Unternehmen, seitdem sitzt er unter anderem im Verwaltungsrat von Parallels.

Als Investoren des neuen Projekts UpThere, dessen Produkt ein Konkurrent für Apples iCloud werden dürfte, benennt die Website die Unternehmen KPCB, Elevation Partners und Google Ventures. Letzteres ist Googles Investment-Tochter, Elevation Partners ist ein Private-Equity-Unternehmen, hinter dem unter anderem der U2-Frontmann Bono steckt. Elevation Partners war vor einigen Jahren bei dem damaligen Apple-Konkurrenten Palm eingestiegen, bevor HP Palm übernahm.

UpThere sucht nun Software-Entwickler, deren zukünftige Kollegen Arbeitserfahrungen “bei Unternehmen wie Apple, Google, Oracle, VMware und Microsoft” gesammelt haben. Gesucht sind kreative und talentierte Ingenieure, Produktmanager und Uni-Praktikanten, die Erfahrung mit Technologien wie C/C++, Objective-C (die von Apple verwendete Programmiersprache), Node.js und JavaScript sowie “Plattformen wie iOS und Android” haben. Eine iOS-Integration UpThere dürfte es also auch geben.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

iCloud

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz