iRadio: Schwierige Verhandlungen mit Sony Music verzögern Start

von

Apple soll weiter daran arbeiten, noch in diesem Jahr einen Internet-Radio-Dienst – ein “iRadio” – ans Netz zu bringen. Mit einem Start zur WWDC dürfte es aber knapp werden: Die Verhandlungen mit dem Label Sony Music sollen aktuell festgefahren sein.

iRadio: Schwierige Verhandlungen mit Sony Music verzögern Start

Das iRadio soll Apple schon seit längerer Zeit planen, in diesem Jahr konnte das Unternehmen offenbar schon einige Deals mit Musik-Labels abschließen – so dass die Chancen eigentlich ganz gut zu stehen schienen, dass das Angebot noch im Sommer, vielleicht sogar zur WWDC im Juni starten würde.

Das Angebot soll dem US-Dienst Pandora ähneln, also nicht – wie etwa Spotify – erlauben, dass Kunden sich Titel aus einer Musik-Bibliothek aussuchen und diese Lieder dann streamen. Stattdessen soll das iRadio den Kunden anhand ihres Musikgeschmacks ein Online-Radioprogramm zusammenstellen. Allerdings sollen Benutzer dann, wenn ihnen ein Lied nicht gefällt, direkt zum nächsten Lied springen können – eben das ist offenbar Stein des Anstoßes bei den Verhandlungen mit Sony Music.

Während Apple sich mit zwei großen Labels schon einig sein soll und ein Deal mit der Warner Music Group offenbar kurz bevorsteht, soll Sony Music von Apples Angebot noch nicht wirklich überzeugt sein: Offenbar – so zumindest die Informationen von CNet – möchte Sony, dass Apple auch dann auch für jeden abgerufenen Titel bezahlt, wenn Kunden diesen überspringen. Apple möchte dafür jedoch nicht oder zumindest weniger als das bezahlen, was Sony verlangt.

Die anderen Musik-Labels sollen über diese Entwicklung verärgert sein, da sie sich einen Start des iRadio in naher Zukunft wünschen – immerhin wäre das Angebot für sie auch dadurch interessant, dass das iRadio eine direkte Anbindung an den iTunes Store bietet, Kunden also Titel dann auch direkt und komfortabel im Store kaufen können. So oder so erscheint es aber unwahrscheinlich, dass der Dienst schon in wenigen Wochen startet, wenn Apple in diesen Tagen tatsächlich noch verhandeln sollte.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • ClipGrab für Mac

    ClipGrab für Mac

    Für das Herunterladen von Video-Clips von beliebten Videoportalen wie YouTube, Vimeo und Co. gibt es verschiedenste Wege. Die native OS-X-Anwendung ClipGrab... mehr

  • Magine TV:...

    Magine TV: Spielfilm-Highlights an...

    Im Rahmen einer Halloween-Aktion bietet Magine TV Bestandskunden drei Monate das TV-Streaming für 3x 99 Cent an. Neukunden bekommen (weiterhin) einen... mehr

  • Die Couch für den Mac Pro:...

    Die Couch für den Mac Pro: Twelve South...

    Die Apple-Zubehörspezialisten von Twelve South haben wieder zugeschlagen und präsentieren mit dem BookArc für den aktuellen MacPro eine neue und ausgefallene... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz