iWork für iCloud: Apple lädt erste Nicht-Entwickler zum Beta-Test ein

von

Die Arbeit an iWork für iCloud scheint voranzukommen: Apple lädt jetzt auch einige ausgewählte Nicht-Entwickler dazu ein, die Web-Apps zu testen.

iWork für iCloud: Apple lädt erste Nicht-Entwickler zum Beta-Test ein

Apple hatte die Broswer-Version von iWork bereits im Juni auf der Eröffnungs-Keynote der Worldwide Developers Conference (WWDC) vorgestellt. iWork für iCloud erlaubt den Einsatz der bekannten iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote im Browser mit den bekannten Funktionen, kompatibel ist das Ganze sowohl mit OS X als auch mit Windows. Das Angebot steht somit in direkter Konkurrenz zu anderen Browser-Office-Suites wie Google Docs.

Kurz nach der WWDC-Keynote konnten bei Apple registrierte Entwickler das Angebot ausprobieren, Nicht-Entwickler blieben beim Beta-Test zunächst außen vor.

Nun scheint eine neue Phase des Beta-Tests zu beginnen, die offenbar noch mehr Tester mit einbeziehen soll: Einige ausgewählte iCloud-Benutzer haben Post von Apple mit einer Einladung zum Beta-Test bekommen. Sie können die Web-Apps sofort ausprobieren; Apple bittet lediglich um ein Feedback. Wie groß der Anteil derjenigen ist, die iWork für iCloud so ausprobieren können, ist nicht bekannt, es dürften aber eher Einzelfälle sein.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: WWDC 2014


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz