Microsoft Office 365: Neues Clutter-Tool räumt im Postfach auf

Jonas Wekenborg

Das kennt ihr sicher auch: Das Postfach in Outlook ist stets voll, aber die wichtigen Nachrichten muss man erst suchen. Allzu viel Spam oder unerwünschte Post landet im Posteingang und macht den Montag oder die Rückkehr aus dem Urlaub zu einem Versteckspiel mit den wirklich relevanten E-Mails. Microsoft stellt nun ein neues Tool vor, das dies alles ändern soll.

Microsoft Office 365: Neues Clutter-Tool räumt im Postfach auf

Clutter bedeutet auf Deutsch Durcheinander, Wirrwarr oder hier treffend Stördaten. Dazu gehören Spam-Mails, die es durch den Filter schaffen, aber auch Werbemails und Newsletter, die ihr schon seit Ewigkeiten nicht mehr geöffnet habt.  Vergleichbar ist das Tool dann mit Googlemails Priority Mailbox, die E-Mails als wichtig oder relevant erkennt und in verschiedene Abschnitte des Posteingangs verschiebt.

Damit ihr wieder ordentlich im Posteingang von Microsoft Outlook arbeiten und durchsehen könnt, hat Microsoft gestern im Zuge der Microsoft Exchange Conference einige Änderungen für Microsoft Office 365 bekanntgegeben. Dazu gehören neben dem Entstörrdienst für Outlook auch eine Android-App und weitere Features für die Office Suite.

Am Donnerstag launcht ebenfalls ein neues Feature, mit dem User nun besser die Cloudfunktionen von OneDrive nutzen sollen. So können Dokumente nun als Links verschickt werden, so dass mehrere Nutzer gleichzeitig ein Dokument bearbeiten können – in Echtzeit. Dabei bleibt die Rechtevergabe nach wie vor beim Ersteller des Dokuments.

Die Webapp Office 365 soll laut Microsoft nun auch endlich eine Android-Unterstützung erfahren. So könnt ihr zukünftig auch über Smartphone oder Tablet mit Microsoft Exchange auf eure Postfächer zugreifen.

Der genaue Veröffentlichungstermin aller Features ist noch nicht bekannt, laut Microsoft sollen die Änderungen aber noch in diesem Jahr verfügbar werden.

Quelle: Microsoft

Weitere Themen: Microsoft Office 365 Home

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE