Multitasking-fähige Apps erstmals auf dem iPad

Marie van Renswoude-Giersch
16

Seit Montag werden die meisten iPad-Besitzer bereits das neue iOS 4.2 auf ihrem Tablet installiert haben. Ein neues Feature ist dabei die Multitasking-Fähigkeit. Welche iPad-Apps unterstützen die Funktion bereits und laufen ohne Probleme auch im Hintergrund?

Eine der iPad-Apps, die bereits Multitasking unterstützen, ist ZumoCast*. Mit dieser App kann man seine Medien vom Rechner aus zum iPad streamen. Somit lässt sich Musik und Videos ohne Sync übertragen und auf dem Device sogar downloaden. ZumoCast ist als iPad- und auch als iPhone-App verfügbar und ist kostenlos.

Auch Plex* dient zum Streamen von Medien zwischen iPad und Rechner, ist allerdings kostenpflichtig und bietet auch keine Download-Funktion. Die App ergänzt die Plex Media Center Anwendung, die auf dem Rechner installiert wird und kostet 3,99 Euro.

Wer eine MobileMe-Mitgliedschaft hat, kann nun auch von der Multitasking-Fähigkeit von MobileMe iDisk* profitieren. Mit der App kann man vom iPad aus auf alle auf der iDisk gespeicherten Dateien, Dokumente,  zugreifen. Im Gegensatz zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft ist die App an sich kostenlos.

DEVONthink To Go* arbeitet mit der passenden Mac-Anwendung zusammen, die dem Sammeln und Verwalten von Dokumenten und Notizen dient. Mit der App kann man auch unterwegs vom iPad aus auf alles zugreifen. Der Preis der App liegt bei stolzen 11,55 Euro.

Auch die beliebte Notizbuch-App Evernote* ist nun seit dem Update multitasking-fähig. Die App macht es möglich, seine Notizen, Schnappschüsse und Sprachmemos zwischen iPad und Mac zu synchronisieren. Die Evernote-App fürs iPad ist kostenlos.

Remote* macht es möglich, das iPad in eine Fernbedienung für iTunes und den Apple TV zu verwandeln und damit seine Mediathek bequem aus der Ferne zu steuern. Die Remote-App fürs iPad ist kostenlos.

Mit 1Password Pro* kann man seine Zugangsdaten, Usernames und Passwörter, übersichtlich und sicher abspeichern und per Klick in die verschiedenen Webseiten einloggen. Merken muss man sich nur noch einen einzigen Code, hinter dem sich sämtliche Zugangsdaten verbergen.

Eine vollständige Liste der multitasking-fähigen Apps gibt es bei AppAdvice. Hier werden auch Apps wie Skype gelistet, die eigentlich für das iPhone sind, aber trotzdem auf dem iPad laufen.

Bild: Yutaka Tsutano, “iPads on My Desk!”. Some rights reserved. Flickr.

Weitere Themen: Apps, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });