MobileMe ist tot, es lebe iCloud

von

Steve Jobs hat gestern auf der Keynote iCloud vorgestellt. In der “Wolke”, also online auf Apple-Servern, können Termine, Adressen, Dokumente, Musik und Fotos gespeichert werden. Alle persönlichen Devices werden automatisch synchronisiert und somit auf aktuellem Stand gehalten. MobileMe wird bald abgelöst.

Vorhandene MobileMe-Accounts hat Apple automatisch bis 30. Juni 2012 kostenlos verlängert. iCloud bietet mehr, und zwar weitgehend kostenlos: Backup und syncen von iOS-Geräten ist über die Wolke möglich, 5 Gigabyte Speicher gibt es von vornherein. Käufe über iTunes werden da nicht mit eingerechnet, wer seine Musik vor allem über Apple kauft, kann also fast unendlich viel in der Cloud haben. Alles soll automatisch und besser als bei MobileMe ablaufen.

iCloud soll im Herbst starten, manche Option – Synchronisation von Apps – ist aber schon jetzt in der Beta-Phase möglich. Siehe das kleine Wolken-Symbol im iPhone- und iPad-App Store.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iCloud


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz