MobileMe nur noch bis Ende des Monats - iPhones zeigen Warnmeldungen

Florian Matthey
8

Bald ist es ein Jahr her, dass Apple iCloud als MobileMe-Nachfolger präsentierte. Für alle Bestandskunden verlängerte Apple die MobileMe-Account-Laufzeit bis zum 30. Juni 2012 – ein Tag, der näher rückt. Den Kunden, die den iCloud-Wechsel noch nicht vollzogen haben, zeigt Apple in diesen Tagen eine Erinnerungs-Meldung.

MobileMe nur noch bis Ende des Monats - iPhones zeigen Warnmeldungen

Ein griechischer Twitter-Benutzer hat einen Screenshot gepostet (via 9 to 5 Mac), der die Apple-Meldung anzeigt: Auf dem Startbildschirm des iPhone erinnert das Unternehmen den Kunden daran, dass die MobileMe-Zeit bald zu Ende sei: In 30 Tagen laufe der Dienst aus, er solle die Website me.com/move auf einem Mac oder PC aufrufen, um zu iCloud zu wechseln.

iCloud bietet ebenso wie das früher kostenpflichtige MobileMe ein E-Mail-Konto, die Synchronisation von Terminkalender- und Adressbuch-Daten samt Web-Oberfläche und mit iOS-Geräten verbundene Funktionen wie “Mein iPhone finden”. Darüber hinaus bringt der kostenlose Cloud-Computing-Dienst auch Neuerungen wie Fotostream, eine Backup-Funktion für iOS-Geräte sowie Apps aus der “Cloud”.

Einige MobileMe-Funktionen wie die iDisk, die Synchronisation von Einstellungen zwischen Macs und die MobileMe-Galerie fehlen allerdings. Es bleibt zu hoffen, dass Apple iCloud bald um entsprechende Funktionen erweitern wird – möglicherweise zum einjährigen Jubiläum der Präsentation, also zur WWDC 2012, die am 11. Juni beginnt.

WWDC 2012 — GIGA ist live dabei: Mehr Infos, Live-Ticker und mehr gibt’s hier!

Weitere Themen: iCloud

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz