MobileMe: Update im April möglich

Katia Giese
7

Der erwartete iOS-5-Event im April könnte für Apple ein ausgezeichneter Rahmen sein, um einen erneuerten Cloud-Dienst MobileMe vorzustellen. Bereits seit Februar, als Apple die Verkaufskartons aus dem Handel entfernte, schwelen Gerüchte um eine Neukonzeption des kostenpflichtigen Server-Dienstes. Marktbeobachter und Fans erwarten eine kostenlose Variante mit erweitertem Funktionsumfang.

Denkbar ist eine Neuvorstellung also noch vor der Entwicklerkonferenz WWDC. iLounge will erfahren haben, dass der neue Cloud-Service eine kostenlose Datenablage bietet, die unter anderem Streaming-Inhalte für iTunes auf mobilen Geräten beherbergen könnte. Suggeriert wird außerdem, dass Apple zunächst zwei Versionen von MobileMe unterstützen wird – die bisherige für ein weiteres Jahr für Kunden, die erst kürzlich ihre Jahresgebühr entrichtet haben sowie eine weitere, rundum erneuerte Version, die kostenlos sein wird.

iLounge beruft sich dabei auf Informationen aus dem Bildungssektor. Demnach soll Apple Schülern und Studenten empfohlen haben, zunächst die kostenlose 60-Tage Testversion von MobileMe zu aktivieren, bis das “neue MobilMe” verfügbar ist. Ein kostenloses MobileMe ist durchaus mehr als nur Wunschdenken von kostenbewussten Kunden. Unter anderem würde die neue riesige Apple-Serverfarm in North Carolina entsprechende Kapazitäten für solche Dienste leisten. Zudem kommt Apple bei einem weiteren Ausbau seiner Medienangebote an Streaming- und Storage-Angeboten wohl nicht vorbei.

Weitere Themen: Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz