Netflix Kindersicherung: Profil für Kinderfilme und -serien anlegen

Thomas Kolkmann

Um Kinder vor ungeeigneten Inhalten zu schützen, kann man bei Netflix die Kindersicherung einrichten. Dazu müsst ihr nur ein zusätzliches Profil für das jeweilige Kind erstellen, wo es nur die Inhalte zusehen bekommt, die für seine Altersgruppe geeignet sind. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch in folgendem Howto.

Netflix Kindersicherung: Profil für Kinderfilme und -serien anlegen

Wer Kinder hat kennt das Problem: Man kann stundenlang ein Auge auf sie werfen und sie sind die leibsten Engel auf Erden. Wenn man ihnen nur eine Minute den Rücken zudreht, um sich beispielsweise einen Kaffee aus der Küche zu holen, dem Postboten die Tür zu öffnen oder einfach die Notdurft zu verrichten ist das Unheil schon geschehen: Sie schaffen es mit völliger Willkür auf dem nächstliegenden technischen Gerät wahllos herumzudrücken und stoßen dabei mit unnachvollziehbarer Präzision auf etwas, was für ihre unschuldigen Augen noch nicht gedacht ist.

Damit das auf Netflix nicht passiert, kann man ein eigenes Kinderprofil anlegen, auf dem nur Inhalte abrufbar sind, die für das jeweilige Alter geeignet sind. So kann man den Nachwuchs auch kurzzeitig allein lassen, ohne gleich das Schlimmste zu befürchten. Und auch ältere Kinder profitieren von einem Kinderprofil, sodass sie ihre Lieblingsserie auf Netflix auch mal ungestört in ihrem Kinderzimmer sehen können.

Netflix Kindersicherung: Profil für Kinder einrichten – so geht’s

Egal, welches Netflix-Abo ihr besitzt, ihr könnt immer bis zu fünf Profile erstellen. Ihr könnt also wahlweise ein extra Kinderprofil anlegen oder ein bestehendes Netflix-Profil einfach zu einem für Kinder geeigneten Profil umwandeln.

Erstellt zuerst ein neues Profil, wenn ihr kein altes umwandeln möchtet. Geht dafür wie folgt vor:

  1. Öffnet die Netflix-Seite in einem neuen Tab und loggt euch mit euren Daten ein.
  2. Bei der Auswahl „Wer schaut gerade?“ klickt ihr auf Profil hinzufügen.
    Netflix Kindersicherung Profil hinzufügen
  3. Gebt dem Profil einen passenden Namen.
  4. (Optional) Wenn euch die Einschränkung auf Inhalte für Kinder bis 12 Jahre aussreicht, könnt ihr rechts neben dem Namensfeld bei Kind den Haken setzen.
  5. Abschließend müsst ihr nur noch auf den Button Weiter klicken, um das Profil anzulegen.
    Netflix Kindersicherung Profil für Kind

Alterseinschränkung genauer definieren bzw. bei bestehenden Profilen anpassen:

  1. Klickt nun bei der Auswahl „Wer schaut gerade?“ auf den darunterliegenden Button Profile verwalten und anschließend auf das Profil des Kindes.
  2. Hier habt ihr nun unter Erlaubte Serien und Filme die Auswahl zwsichen vier Alterseinstufungen:
    Nur für kleine Kinder Für ältere Kinder und darunter Für Teenager und darunter Alle Alterseinstufungen
    FSK 0
    Für Inhalte für Kinder von 0-5
    FSK 0, 6
    Für Inhalte für Kinder von 0-11
    FSK 0, 6, 12
    Für Inhalte für Kinder und Jugendliche von 0-15
    FSK 0, 6, 12, 16, 18, ohne Altersempfehlung
    Alle Inhalte
  3. Wählt die für euer Kind passende Einstufung aus dem Dropdown-Menü aus und klickt abschließend auf den Button Speichern.

Netflix weißt daraufhin, dass die Änderungen am Profil auf allen Geräten bis zu 8 Stunden dauern kann. Der Vorgang kann durch ein erneutes aus- und einloggen beschleunigt werden.

Wenn ihr vollkommen auf Nummer sicher gehen wollt, könnt ihr auch eine PIN für Inhalte ab einer bestimmten Alterseinstufung einrichten. So können die Kinder auch keine ungeeigneten Inhalte sehen, wenn sie aus Versehen mit eurem Profil auf Netflix unterwegs sind. Lest dazu folgenden Artikel: Netflix-PIN einrichten, ändern und deaktivieren.

Tschüss Bambi: Diese Disney-Filme fliegen aus dem Programm von Netflix

 Bildquellen: Netflix, Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH

Umfrage wird geladen
Umfrage: Welche Streaming-Anbieter nutzt ihr?
Welchen Streaming-Dienst nutzt ihr?

Netflix, Amazon Prime, DAZN - die Zahl der Streaming-Anbieter wächst und wächst. Welche Anbieter nutzt ihr? Und vor allem warum? Welcher vereint eurer Meinung nach die meisten Vorteile? Oder nutzt ihr mehrere Anbieter gleichzeitig?

Weitere Themen: Netflix für Android, Netflix Serien & Filme: Unser Überblick über Programm, Kosten und Angebot des Video-Streaming Dienstes

Neue Artikel von GIGA FILM