iTun.es wird für Ping-Tweets genutzt

Katia Giese
2

Bereits Ende 2006 hatte Apple sich die Domain iTun.es gesichert – dann tat sich lange gar nichts. Vier Jahre später erweist sich die URL als praktischer Linkverkürzer in Twitter wo sich Apple deutlich vom Standard-URL-Kürzel t.co im Blog-Portal abhebt.

Seit Beginn der Kooperation zwischen Twitter und Apples sozialen Musiknetzwerk Ping im November dieses Jahres wurde spekuliert, dass Apple endlich die URL nutzen könnte um die seltsam anmutenden Links zu verkürzen. An diesem Wochenende machte Apple die Umstellung wahr und erfreut Blogger mit deutlich weniger störenden Links. Die Verkürzung scheint jedoch nur direkt über Twitter zu funktionieren. Applikationen von Drittanbietern verwenden immernoch das t.co Standardkürzel

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz