PlagiatCheck

Beschreibung

Auf dieser Webseite kann man schnell und effektiv überprüfen, ob bestimmte Texte bereits im Netz vorhanden sind.

Wie schnell Plagiate aufgespürt werden können, haben einige Politiker in der Vergangenheit am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Wer sich diese Peinlichkeit ersparen möchte und sich später nicht rechtfertigen möchte, sollte seine Texte vor Abgabe nochmals durchleuchten lassen. Schließlich kann wegen einem Plagiat, auch zu einem späteren Zeitpunkt, der verliehene Titel durch die Universität wieder entzogen werden.

Damit man erst gar nicht in solch eine Situation gerät, kann man Texte nun mit Hilfe der Webapp PlagiatCheck überprüfen lassen, ob bereits Quellen mit entsprechenden Textpassagen vorhanden sind, von denen man hätte abschreiben können. Dabei werden die eingegebenen Texte mit Quellen im Internet verglichen.

Die Bedienung ist recht einfach. Man sucht sich einen Text aus und kopiert diesen einfach in das entsprechende Fenster. Man kann aber auch ein Dokument hochladen, das dann überprüft wird. Dokumente (MS Word, HTML oder Text)bis zu einer Größe von 300 KB können ebenfalls kostenlos hochgeladen werden. Hat man die Anzahl der gewährten kostenlosen Analysen aufgebraucht, erhält man einen Hinweis und kann dann auf Wunsch auf die kostenpflichtige Version umsteigen.

Fazit:
Eine sehr nützliche Webapp mit deren Hilfe man sich sehr viel Ärger ersparen und auf Nummer sicher gehen kann, was die eigene Arbeit angeht. So muss man dann auch keine Plagiatsvorwürfe fürchten. PlagiatCheck kann man aber auch dafür verwenden, um zu überprüfen, ob jemand bei einem selbst abgeschrieben hat.

von

Weitere Themen: J. F. Knabe