Heute Curvy Supermodel 2017 im Live-Stream und auf RTL2 einschalten

Christin Richter
4

Wie bereits im vergangenen Jahr sucht RTL2 ab heute Abend wieder Deutschlands schönstes, kurviges Model. Die Sendung mit den XXL-Models muss aber ohne ein Jurymitglied der ersten Stunde auskommen. Alles zur Jury, den Kandidatinnen und wie ihr „Curvy Supermodel 2017“ online im Live-Stream oder am Fernseher einschalten könnt, erfahrt ihr hier.

Hier seht ihr das Video zum Kampagnen-Shooting für die neue Staffel vom Curvy Supermodel 2017:

„Curvy Supermodel – Echt. Schön Kurvig.“ war für RTL2 ein voller Erfolg, immerhin startete die erste Episode mit 1,21 Millionen Zuschauern – davon 8 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe (Quelle: quotenmeter.de). Damit schlug die Modelshow nicht nur die Karawane der Köche (6,5 Prozent), sondern auch Outlander bei VOX (5,9 Prozent). Die neue Staffel besteht sogar aus sieben statt nur fünf Folgen.

Ein Trend, den es zu unterstützen gilt: Man muss nicht total verhungert aussehen, um als schönste Frau auf dem Laufsteg gekürt zu werden. Curvy ist sexy ist das Motto der neuen RTL2-Produktion, die von der Firma tresor.tv übernommen wird. Schon im Juli 2017 wird die zweite Season der kurvigen Supermodels ausgestrahlt.

Curvy Supermodel im Live-Stream einschalten

Wollt ihr Curvy Supermodel streamen, habt ihr verschiedene Anbieter zur Auswahl:

  • : im Basic-Tarif für derzeit 10 Euro monatlich (Stand 17.7.2017), 30 Tage kostenlos testen
  • : auch 30 Tage kostenloser Probezeitraum, dann 9,99 Euro pro Monat
  • Zattoo: Live- und On Demand-Fernsehen auf Smartphone oder dem PC,  RTL2-Stream im Premium-Abo, 30 Tage kostenlos testen, anschließend 9,99 Euro monatlich
  • WaipuTV: einen Monat gratis streamen, anschließend 4,99 Euro monatlich
  • TV Now (Mediathek der RTL Group): ab 2,99 Euro monatlich, Sendungen bis zu 30 Tage nach Ausstrahlung streamen, begrenzt auf RTL, VOX, RTL2, RTL Nitro, Super RTL, n-tv, RTLplus und Toggo

Wollt ihr Curvy Supermodel aufs Smartphone streamen, könnt ihr euch einfach die TV-Now-App laden:

TV NOW
Entwickler:
Preis: Free
TV NOW PLUS
Preis: Free

Videos rund um die Show, Interviews mit der Jury und Hintergrundinformationen zu den Kandidatinnen findet ihr auf der RTL-2-Webseite.

Curvy Supermodel 2017: Sendetermine

Zu diesen Terminen seht ihr die neue Staffel der authentisch-kurvigen Powerfrauen auf RTL2 im TV und Live-Stream:

  • 17. Juli – heute im TV und RTL-2-Live-Stream
  • 24. Juli
  • 31. Juli
  • 07. Juli
  • 14. Juli
  • 21. Juli
  • 28. Juli – FINALE

Die Kandidatinnen bei Curvy Supermodel 2017

Wer tritt die Nachfolge für Céline an? Auch für die zweite Staffel Curvy Supermodel haben sich zahlreiche Damen mit weiblicher Silhouette beworben. In die Sendung schafften es Curvy-Kandidatinnen im Alter von 16 bis 33 Jahren mit einer Konfektionsgröße zwischen 42 und 48. Auch vier Schweizerinnen sehen wir ab kommenden Montag.

Teilnehmer bei Curvy Supermodel 2017:

  • Barbara (30), Einkaufsassistentin, ehemalige Miss Plus Size Schweiz
  • Samira (18), Schulabgängerin
  • Anna-Sophia (26), studierte Hotelmanagerin mit italienischen Wurzeln
  • Anastasiya (20), medizinische Fachangestellte
  • Clarissa (20), Azubi zur Rechtsanwaltsangestellten
  • Endurance (20), Medizinische Fachangstellte
  • Diana (26), Jura-Studentin
  • Ketia (17), Schülerin
  • Ýolanda (28), Kosmetikerin
  • Ariella (23), Make-Up-ARtistin und YouTube-Star
  • Eileen (27), Betriebswirtin
  • Gina (23), Kommunikationsdesignerin
  • Hanna (24), ehemals im Vertriebsinnendienst tätig
  • Jennifer (18), Fachabiturientin
  • Julia H. (26), Sekretärin
  • Teresa-Elena (19), Germanistik-Studentin
  • Veronica (27), (Friseurin)
  • Zoey (20), Aushilfe in griechischem Feinkostladen

Im Massencasting auf einer Galopprennbahn in München sollten die Kandidatinnen in High Heels elegant über die Wiese laufen – wem das geglückt ist, seht ihr kommenden Montag bei der zweiten Staffel Curvy Supermodel.

Außerdem sehen wir diese kurvigen Frauen in der ersten Folge der Curvy Supermodels 2017:

  • Christina
  • Bianca
  • Svenja
  • Tiffany
  • Karina
  • Laura
  • Mareike
  • Mercedes
  • Rahma
  • Jil
  • Khadija
  • Nicole
  • Sakina

Wer wird das neue Kurvenwunder? Jenseits des öffentlich propagierten Schönheitsideals kann das Modebusiness eine heikle Angelegenheit werden:

Beim jüngsten Werbe-Shooting mit neun halbnackten Models musste der Privatsender einen herben Rückschlag hinnehmen. Die molligen Models präsentierten sich oberkörperfrei und bedeckten die heiklen Zonen mit den Händen. Das war dann doch zu viel für die Deutsche Bahn, die sich weigerte, die sexy Kurven an 400 Werbeflächen aufzuhängen. Jury-Mitglied und Plus-Size-Model Angelina Kirsch kann das nicht nachvollziehen:

Ich finde es sehr schade, dass bei kurvigen Frauen ein Problem daraus gemacht wird, wenn mehr Haut gezeigt wird.

Ein Sprecher der Bahn entgegnete, dass die Ablehnung nicht mit den Pfunden zu tun habe und so wurde das Bild durch ein weniger freizügiges Motiv ersetzt.

Gegen die extreme Schlankheit: Die Jury der Curvy-Models

Curvy Models will daran mitarbeiten, ein neues Schönheitsideal zu verbreiten: Curvy ist sexy! Entscheidend sind dabei auch die Kommentare und Bewertungen der Jury, der im vergangenen Jahr sogar Harald Glööckler angehörte. Von der ursprünglichen Besetzung ist in der neuen Staffel nur noch das kurvige Model Angelina Kirsch geblieben. In diesem Jahr müssen sich die Kandidatinnen gegenüber dieser vierköpfigen Jury behaupten:

  • Modelagent Peyman Amin (tritt in die Fußstapfen des Modelagenten Ted Linow)
  • Plus-Size-Model Angelina Kirsch
  • Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella
  • Choreograf Carlo Castro

Angelina Kirsch ist selbst Curvy Model und möchte mit der Show eine Botschaft senden:

Ich bin so wie ihr, ich bin eine normale Person. Dazu habe ich eine Botschaft: Genieß das Leben. Das vergessen viele Menschen. (Quelle: stern.de)

Harald Glööckler ist bei Curvy Supermodel 2017 nicht mehr dabei. Wie er DWDL gegenüber verkündete, sei seine Zeit für ein neues TV-Projekt eingeplant:

Ich bin aus zeitlichen Gründen leider kein Jurymitglied der zweiten Staffel von ‘Curvy Supermodel’, sondern drehe derzeit ein neues TV-Format für RTL2, auf das ich mich sehr freue.

Sie sollten den Kandidatinnen dabei helfen, ihr Potenzial zu entfalten und sich zu verbessern. Peyman sieht für die fülligen Models auch nach der Show großes Potenzial:

Die Resonanz könnte also größer nicht sein. Die Models können für Fotoshootings, Kataloge, für Online-Medien und Werbekampagnen gebucht werden. Auch internationale Karrieren sind nicht ausgeschlossen. Der internationale Modelmarkt hält ein großes Potential für Curvy Models bereit.

Der Gewinnerin winkt nicht nur ein Modelvertrag bei Peymans Agentur PARS Management, sie darf auch direkt an einer Kampagne eines Modelabels teilnehmen.

Curvy Supermodel 2017 – Echt.Schön.Kurvig: Das Konzept

Auch in diesem Jahr warten zahlreiche Challenges auf die angehenden XXL-Models. In der ersten Staffel sahen wir sie beim Shooting für das Versandhaus „Happy Size“, in Dessous auf dem Catwalk oder beim Anpreisen von Haushaltsgegenständen in QVC-Manier.

Aber es wurde auch emotional: In der dritten Episode von Curvy Supermodel flossen Tränen, denn die Kandidatinnen mussten mit ihrer Vergangenheit abrechnen. Mit Mobbing-Sprüchen aus der Kindheit („Nilpferd“) und ihren Gefühlen („unsicher“) auf ihre Haut geschrieben, ging es zum Bikini-Shooting in die Münchner Innenstadt. Das ließ bei Power-Kandidatin Stella die Tränen fließen. Nach gemeistertem Shooting auf dem Opernplatz ließ die Curvy Supermodel-Jury sie in die nächste Runde.

Und auch das Umstyling, welches schon manche Germany’s Next Topmodel-Kandidatin zu Nervenzusammenbrüchen trieb, darf bei der Plus-Size-Castingshow nicht fehlen.

Die erste Curvy Supermodel-Gewinnerin

Über 50.000 Frauen haben sich im vergangenen Jahr beworben, 40 angehende Curvy Supermodels waren in der ersten Episode der Show zu sehen. Am Ende setzte sich die 23-jährige Céline Denefleh aus Mannheim durch. Seitdem steht die kurvige Brünette mit den Rehaugen bei Mega Model Agency unter Vertrag.

Curvy Supermodel-Wildcard-Voting

Der Sender ermöglichte eine Online-Abstimmung, in der aus 10 zufällig ausgewählten Bewerberinnen eine zur glücklichen Wildcard-Besitzerin werden konnte. Die Fans der Sendung stimmten online mit 48 % der Stimmen für . Sie überspringt somit die erste Jury-Castingrunde.

Auch in der neuen Staffel müssen die kurvigen Frauen versuchen, die Jury bei Fotoshootings, Werbespot-Drehs und mit ihrer Laufsteg-Performance zu begeistern. Dazu brauchen sie Knowhow, aber auch Ausstrahlung, Disziplin, Ehrgeiz, Mut und Selbstbewusstsein, denn das sind auch die Grundbausteine ihrer potenziellen Karriere.

Neue Artikel von GIGA FILM