SoundJax

Beschreibung

Von der Kuhglocke bis zur Klospülung: Die Suchmaschine SoundJax durchforstet das Web nach Sounddateien aller Art. Die lassen sich beispielsweise als Klingeltöne nutzen.

Schlicht und unspektakulär kommt die Suchmaschine SoundJax daher, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Klänge und Geräusche aller Art im Netz aufzuspüren und zugänglich zu machen. SoundJax greift dabei auf ein sich stetig vergrößerndes Archiv aus Sounds benachbarter Webseiten zurück. Die gefundenen Klangdateien lassen sich in einem Player abspielen und sowohl im WAV- als auch im MP3-Format downloaden.




Dabei lässt sich die Seite nicht nur als kurzer, witziger Zeitvertreib oder als Fundgrube für kreative Soundtüftler nutzen. Sie ist auch eine gute Quelle für originelle Smartphone-Klingeltöne. Mit einem Rechtsklick wahlweise auf das MP3- oder das Download-Symbol über dem jeweiligen Player lassen sich die Sounds ganz leicht auf den Desktop laden und dann fürs Handy nutzen. Die „Ziel speichern“-Funktion des Browsers macht es möglich.




Die Suchfunktion von SoundJax funktioniert allerdings bislang nur auf Englisch – bei der Eingabe deutscher Suchwörter spuckt die Seite in der Regel nicht das aus, was man sich erhofft hat. Und selbst die englischsprachige Suche führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Darüber hinaus schwankt die Qualität der Sounds oft stark. Man merkt, dass hier noch einiges im Aufbau ist.




Außerdem gibt es noch ein weiteres, sehr viel weitreichenderes Problem: Der Download von Sounddateien über SoundJax ist nämlich rechtlich durchaus problematisch, da die Urheberrechte der bei der Suche gefundenen Dateien nicht in allen Fällen geklärt sind. Darauf weist auch die Seite selbst hin, allerdings nur am Rande. Hier macht es Sinn, kurz über das „Home“-Symbol oberhalb des Players die jeweilige Quelle der Sounddatei zu überprüfen.




Fazit: SoundJax bietet kurzweiligen Zeitvertreib und ist zudem eine brauchbare Quelle für kostenlose Klingeltöne. Allerdings führt nicht jede Suchanfrage zum gewünschten Ergebnis, außerdem sollte man beim Downloaden die jeweiligen Quellen der Sounddateien gegenchecken.

von

Weitere Themen: Soundjax