T-Online-Verfügbarkeit prüfen: DSL, VDSL, Glasfaser, LTE

Marco Kratzenberg

Wenn ihr die T-Online-Verfügbarkeit prüfen wollt, könnt ihr dabei auf einen speziellen Service der Telekom zurückgreifen. Wir erklären euch, was ihr da testen könnt und wo die Grenzen liegen.

Ihr könnt bei T-Online die Verfügbarkeit verschiedener Angebote testen. Das bezieht sich allerdings immer nur auf den aktuellen Stand der Gebiete. Parallel dazu könnt ihr den Ausbaustatus der T-Online-Dienste checken. Der betrifft dann auch geplante Baumaßnahmen im Zeitraum der nächsten 3 Monate.

12.328
StreamON der Telekom: Audio- und Videostreaming ohne Anrechnung aufs Datenvolumen

So könnt ihr die T-Online-Verfügbarkeit testen

Bei der T-Online-Verfügbarkeitsprüfung müsst ihr unterscheiden zwischen Verfügbarkeit und Ausbaustatus. Die Verfügbarkeit bezieht sich ausschließlich auf den aktuellen Stand der Dinge! Wenn ihr bei der Telekom also die Verfügbarkeit von DSL beziehungsweise VDSL, von Glasfaser oder LTE abrufen wollt, wird euch nur angezeigt, was jetzt im Moment zu kriegen ist. Geplante Erweiterungen und in Zukunft zu erwartende Angebote seht ihr da nicht.

So testet ihr die T-Online-Verfügbarkeit:

  1. Ruft die Adresse der auf.
  2. Ihr könnt die Prüfung in eurem Gebiet durch zwei Angaben testen: Gebt entweder eure Telekom-Festnetznummer an oder tragt eure Adresse ein.
  3. Klickt danach auf Verfügbarkeit prüfen.

Im nächsten Fenster seht ihr die Angebotepakete, die ihr derzeit buchen könnt. Nicht verfügbare Angebote sind ausgegraut und können nicht angeklickt werden. Ihr könnt direkt über den Angeboten zwischen DSL und Glasfaser oder DSL und LTE wechseln.

Nochmal: Das ist die aktuelle T-Online-Verfügbarkeit. Das könnt ihr zum diesem Zeitpunkt buchen, aber es spiegelt nicht wider, was in dem Ausbaugebiet geplant oder in Vorbereitung ist.

Top 10 der Länder mit dem schnellsten Internet: Wo steht Deutschland?

Den aktuellen und geplanten Ausbaustatus von T-Online prüfen

Mit der oben beschriebenen Methode testet ihr nur den Status quo des aktuellen Telekom-Angebots. Aber ein Teil der T-Online-Verfügbarkeit sind auch der aktuelle und geplante Ausbaustatus. Gerade wenn man weiß, dass die Telekom im eigenen Wohngebiet baut, will man doch wissen, wann man mit neuen Angeboten rechnen kann. Dafür gibt es eine eigene Telekom-Seite, die euch auf einer Karte auch die T-Online-Verfügbarkeit in bis zu drei Monaten anzeigt.

Die Verfügbarkeit und den Ausbaustatus der Telekom-Breitbandversorgung könnt ihr ganz einfach prüfen – so geht's:

  1. Ruft die auf.
  2. Gebt rechts oben neben der Karte die Postleitzahl und den Ort ein und klickt auf Suchen. Soll es noch zielgerichteter sein, gebt darunter Straße und Hausnummer an.

Nun seht ihr auf einer Karte das gewählte Gebiet, das von farbigen und schraffierten Flächen überlagert ist. Die Legende zu den Markierungen seht ihr rechts unten. Dort könnt ihr verschiedene Angebote an- oder abwählen beziehungsweise zwischen den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Hotspot sowie Mobile Data Zuhause wechseln.

Wenn – wie auf dem Bild zu sehen – im Laufe der kommenden 3 Monate Erweiterungen oder Änderungen zu erwarten sind, werdet ihr durch ein Popup-Fenster darauf hingewiesen.

Neue Artikel von GIGA TECH