Twitter - Schüler hackt Website

Leserbeitrag

Der 17-jährige Mikey Mooney hatte in Twitter in Wurm installiert. Der Wurm startet unbemerkt vom Browser, wenn man ein betroffenes Twitter-Profil aufgerufen hat. Das Schadprogramm kann mit deiner Twitter-API im Namen Kurznachrichten vom User schreiben, wobei dann der Wurm-JavaScript eingebaut wird.

Laut Twitter waren mehr als 100 Konten betroffen. Der Script wurde aus allen betroffenen Accounts entfernt, aber es wird trotzdem geraten, noch mal nachzuschauen ob du ein Werbelink zu StalkDaily.com findest. Wenn ja solltest du den entfernen.

Man kann sich dafür auch schützen, indem man die JavaScript-Funktion im Browser deaktiviert oder beim Firefox-Browser das Plug-in ”NonScript” installieren.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz