Apple-Vize Scott Forstall richtet sich Twitter-Account ein

Apples iPhone-Software-Vizepräsidet Scott Forstall hat sich bei Twitter angemeldet. Bisher blieben Apple-Manager im Gegensatz zu ihren Kollegen bei anderen Unternehmen dem sozialen Netzwerk immer fern. Was der bisher stumm gebliebene Forstall mit seinem Account vor hat, bleibt abzuwarten.

Forstall hat sich immerhin die Mühe gemacht, seinen Account verifizieren zu lassen, so dass auch feststeht, dass es sich nicht um eine Fälschung handelt. Der TechCrunch-Autor MG Siegler fragt sich angesichts dessen, was die Anmeldung bedeuten könnte. Möglicherweise wollte sich Forstall nur den Twitter-Namen sichern – denkbar sei aber auch, dass Apple eine Partnerschaft mit dem sozialen Netzwerk plant. Immerhin bietet iPhoto auch eine Anbindung an Facebook und Flickr.

Denkbar sei aber auch, dass Forstall zum Sprachrohr Apples auf Twitter werden möchte, was angesichts seiner Position als iPhone-Software-Chef und der Geheimhaltungspolitik seines Arbeitgebers nicht sehr wahrscheinlich sei. Forstalls Account verfolgen derweil schon 15.000 Benutzer, obwohl er noch nichts von sich gegeben hat. Er selbst verfolgt hingegen nur den Account des Comedians Conan O’Brien. Dessen jüngster Tweet: “Ich habe einen riesigen Design-Fehler in meinem neuen iPhone entdeckt. Die Leute werden sauer, wenn ich damit auf einer Beerdigung telefoniere.”

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Scott Forstall

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz