iOS 8.3-Beta ohne Twitter-Integration

Jamil Osso
8

Seit rund einer Woche können App-Entwickler die vierte iOS-8.3-Beta testen. Die neueste Entdeckung: In dieser Version des Betriebssystems fehlt die Twitter-Integration. 

iOS 8.3-Beta ohne Twitter-Integration

Im Gegensatz zur Vorgänger-Version haben die Apple-Entwickler eigentlich nur kleine Änderungen vorgenommen, jedoch mit deutlichen Auswirkungen: Die Twitter-Integration flog hierbei kurzerhand aus dem mobilen Betriebssystem. In der vierten Beta von iOS 8.3 findet man nun kein Twitter-Logo mehr beim Teilen von Inhalten. Safari und die Fotos-App müssen ebenfalls ohne Twitter-Integration auskommen. Darüber hinaus sind sämtliche Drittanbieter-Apps mit nativer Sharing-Option für Twitter von der Umstellung betroffen.

fullsizerender

Fakt ist, dass es sich nicht um einen Fehler handelt, sondern vielmehr um eine neue Schnittstelle, die Apple in iOS 8 einführen möchte. Die bisherige Methode entspricht vermutlich nicht mehr den Anforderungen der Sozialen Netze und Dienste, den geteilten Medien sowie dem Betriebssystem.

Nun setzt das Unternehmen aus Cupertino auf eine neue Integration, die auch seitens Twitter angepasst werden muss. Der Kurznachrichtendienst hat dies offensichtlich verpennt. Glücklicherweise handelt es sich bei iOS 8.3 noch um eine Beta, die sich bis zur finalen Version für die Öffentlichkeit noch verändern dürfte. Die Entwickler des Tweet-Portals haben also noch etwas Zeit, ihren Dienst an die neue Schnittstelle anzupassen, damit Twitter direkt in iOS angebunden ist. Ansonsten könnten Nachrichten nur über eigene Apps verfasst werden.

Twitter
Entwickler:
Preis: Free

Mit iOS 5 hat Apple erstmals eine Integration für die Social Media-Plattform eingeführt. Facebook ist übrigens auch in der aktuellen Beta direkt über das Betriebssystem nutzbar.

Quelle: 9to5mac

Weitere Themen: Apple