Twitter kauft TweetDeck für 50 Millionen US-Dollar

Amir Tamannai
5

TweetDeck ist einer der besten Twitter-Klienten — nicht nur auf dem Android-OS gibt es die Software als App, auch als Chrome-Addon, iOS-Anwendung, Desktop-Programm und Browser-Plugin erfreut sich die Zwitscher-Zentrale allergrößter Beliebtheit. Aus der Sicht mancher vielleicht zu großer Beliebtheit: TweetDeck wurde gerade von Twitter für 50 Millionen US-Dollar gekauft.

Twitter kauft TweetDeck für 50 Millionen US-Dollar

Was bedeutet der 50-Millionen-Dollar-Kauf von TweetDeck durch Twitter für uns Nutzer? Noch gibt es keinerlei Informationen darüber, ob und was Twitter am TweetDeck-Modell ändern möchte.

Feststeht, dass die Twitter-eigene App sehr zu wünschen übrig lässt und das Unternehmen mit dem Zukauf in einem optimistischen Szenario von der Expertise und Kreativität der Entwickler profitieren könnte. Umgekehrt könnte natürlich auch Tweet Deck — sofern es unter diesem Namen weiter bestehen wird — dank des offiziellen Supports durch Twitter noch besser werden.

Negative Auswirkungen dürfte der Kauf aber auf die in Tweet Deck vorhandene Integration von Facebook, Google Buzz und Foursquare haben — denn ob Twitter diese Konkurrenz-Dienste in nunmehr “seiner” App duldet, ist fraglich.

Wir sind gespannt, wohin sich TweetDeck künftig entwickeln wird.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz