Twitter

Thomas Konrad

Twitter
Was einst Tweetie war, ist nun Twitter Der Microblogging-Dienst hat die Applikation und das Entwicklerteam übernommen. Nach der Umbenennung steht die App nun kostenlos im App Store bereit. Mit Twitter kannst Du auf Deinem iPhone die Tweets deiner Freunde verfolgen, ihnen antworten und siehst, worüber Anwender am meisten sprechen. In einer Liste siehst Du alle Tweets der Leute, denen Du folgst.

Sie wird ständig aktualisiert. Klickst Du auf eine Nachricht, kannst Du zurückzwitschern, sie zitieren und per E-Mail versenden sowie einen Link hinzufügen.

Twitter

Einem neuen Tweet lassen sich zudem Bilder anhängen, entweder direkt aus dem Fotoalbum des iPhones oder in Twitter erstellte Schnappschüsse. In der Such-Funktion lassen sich Themen und andere Nutzer parallel suchen. Außerdem kannst Du das Profil des jeweiligen Users einsehen.

Über die Suchfunktion kann man sich anzeigen lassen, wonach Anwender momentan am häufigsten suchen. auch Auch wenn du mehr als einen Twitter-Account hast, kannst du alle in der Twitter-App einrichten. Schmerzlich vermissen dürften einige Anwender die fehlende Unterstützung für Push-Dienste: Um zu sehen, was im Kreise der Bekannten passiert, muss man die Applikation immer geöffnet haben. Vielleicht bringt die Multi-tasking-Funktion Erleichterung beim Twittern.

2,4 Megabyte Download – englisch – kostenlos.

Hat dir "Twitter" von Thomas Konrad gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.