Go Simply aus „Die Höhle der Löwen“ kaufen: Automatische Heckklappe fürs Auto zum Nachrüsten

Peter Hryciuk

Mit Go Simply lässt sich fast jedes Fahrzeug mit einer automatischen Heckklappe ausstatten – und das für wenige Euro. Wie das funktioniert und ob sich ein Investment der Löwen wirklich lohnt, verraten wie euch jetzt.

Go Simply aus „Die Höhle der Löwen“ kaufen: Automatische Heckklappe fürs Auto zum Nachrüsten
Bildquelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Go Simply aus „Die Höhle der Löwen“ kaufen

Update vom 26.09.2017, 21:38 Uhr: Ralf Dümmel hat den Deal gemacht. Er zahlt 150.000 Euro und bekommt dafür 20 Prozent des Unternehmens. Go Simply kann bei Amazon gekauft werden:

Originalartikel vom 26.09.2017:

Eine automatische Heckklappe im Auto, die sich selbstständig öffnet, wenn man die Funkfernbedienung verwendet, ist extrem praktisch – oft aber nur in teuren Fahrzeugen verbaut. Go Simply von GB-Tuning ist die Lösung. Der Umbau der Heckklappe ist einfach durchzuführen und erlaubt die automatische Öffnung mit nur einem Knopfdruck. Die Erfinder machen sich hier einen Trick zunutze, denn es wird eine zusätzliche Feder verbaut, die den Druck auf die Heckklappe erhöht und diese öffnet, sobald man die Heckklappe mit Funkfernbedienung entriegelt.

Ein Eingriff in die Elektronik oder große Umbauarbeiten am Auto sind nicht notwendig. Man löst nur die Dämpfer, setzt zwei zusätzliche Federn ein und bekommt so einen automatischen Heckklappenöffner. 50 unterschiedliche Fahrzeuge können bereits damit ausgestattet werden, zehn weitere Modelle sollen bald folgen.

Wer die Idee super findet, der kann Go Simply für ausgewählte Fahrzeuge bereits bei Amazon kaufen:

Die Höhle der Löwen: Die besten Tech-Produkte, die man kaufen kann

Go Simply in „Die Höhle der Löwen“: Geld, Anteile und Chancen

Der automatische Heckklappenöffner Go Simply ist bereits auf dem Markt erhältlich und wird in erster Linie online verkauft. Mit einem Investment von 150.000 Euro wollen die vier Erfinder den Handel erobern und so viele Heckklappen damit ausstatten, wie es nur geht. Dafür soll ein Unternehmensanteil von 10 Prozent abgegeben werden. Das Unternehmen wäre damit 1,5 Millionen Euro wert. Der recht komplizierte Einbau wird in der Sendung am 26. September 2017 ab 20:15 Uhr etwas kritisiert. Ob ein Investment erfolgt, ist ungewiss. Würdet ihr investieren?

Weitere Themen: Livestream, Vox

Neue Artikel von GIGA FILM