Happybrush aus „Die Höhle der Löwen“ günstig kaufen: Elektrische Schallzahnbürste zum attraktiven Preis

Peter Hryciuk

Die Macher von Happybrush möchten das Zähneputzen revolutionieren und suchen dafür einen Investor in „Die Höhle der Löwen“. Wir verraten euch, was so besonders an der Schallzahnbürste ist und wo man diese kaufen kann.

Happybrush aus „Die Höhle der Löwen“ günstig kaufen: Elektrische Schallzahnbürste zum attraktiven Preis
Bildquelle: Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Happybrush in „Die Höhle der Löwen“: Das kann die Schallzahnbürste

Update vom 24.10.2017, 22:45 Uhr: Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel zahlen 500.000 Euro und erhalten 20 Prozent an Happybrush. Ab sofort ist sind die Zahnbürsten erhältlich:

Originalartikel vom 23.10.2017:

Der Markt für elektronische Zahnbürsten wird von einigen wenigen Unternehmen dominiert. Genau dem wollen sich die Macher von Happybrush entgegenstellen. Es handelt sich dabei um eine relativ günstige Schallzahnbürste, die aber mit einigen intelligenten Funktionen überzeugen möchte:

  • Effektive Vibrationen
  • Hochwertige Borsten
  • Lange Akkulaufzeit von bis zu 3 Wochen
  • Integrierter Timer
  • Individuelle Reinigungsmodi
  • Flexkopf-Technologie

Die Happybrush  gibt es in zwei Versionen. Einmal mit einem rotierenden Flexkopf, der bei zu starkem Druck nachgibt, sowie das Modell mit Schall. Beide Modelle reinigen die Zähne laut den Angaben der Erfinder gründlicher als eine Handzahnbürste. Die Preise sind auch absolut vertretbar:

  • Happybrush-Starterkit (rotierend): 49,95 Euro
  • Happybrush-Starterkit (Schall V2): 49,95 Euro
  • Zwei rotierende Aufsteckbürsten: 4,95 Euro
  • Drei Schall-Aufsteckbürsten: 9,95 Euro

Besonders mit dem Preis möchte das Team punkten:

Die Höhle der Löwen: Die besten Tech-Produkte, die man kaufen kann

Happybrush in „Die Höhle der Löwen“: Geld, Anteile und Chancen

Happybrush ist bereits seit 2016 auf dem Markt, die Erfinder haben aber Probleme mit der Produktion und Vermarktung. Zur Unterstützung des Unternehmens wird nun ein starker Investor gesucht. Gefordert werden 500.000 Euro für einen Unternehmensanteil von 10 Prozent. Damit wäre das gesamte Unternehmen 5 Millionen Euro wert. Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel sind interessiert und geben ein Angebot ab. Ob die Gründer auf diesen Deal eingehen, erfahren wir am 24. Oktober 2017 in der Sendung ab 20.15 Uhr auf Vox. Was sagt ihr zu Happybrush?

Weitere Themen: Livestream, Vox

Neue Artikel von GIGA FILM