„Höhle der Löwen“ im Live-Stream: Produkte, Jury und alle Infos

Christin Richter

VOX lässt auch in der vierten Staffel Die Höhle der Löwen 2017 wieder fünf Investoren aus dem Käfig. Auch in den neuen zwölf Episoden sehen wir die ein oder andere kuriose oder wertvolle Produktidee, die auf finanzielle Unterstützung wartet. Wer in Jochen Schweizers Fußstapfen tritt, welche Produkte  gezeigt werden und wie ihr die Höhle der Löwen live im TV und Stream einschalten könnt, lest ihr nachfolgend.

Mit dem Displayschutz ProtectPax fandet ihr bereits eins der neuen Produkte aus 2017 schon im Angebot beim Discounter Netto – weitere Artikel stehen auch in der neuen Folge in den Startlöchern. In dieser Staffel wird unter anderem ein smarter Zwischenstecker („parce plus“) für Haushaltsgeräte, welcher diese per WLAN für das smarte Zuhause aufrüstet, vorgestellt.

Ihr könnt die Höhle der Löwen unter anderem bei Magine, TV Spielfilm live oder auch Zattoo im VOX-Live-Stream einschalten und mobil auf euer Smartphone, Laptop oder den Fernseher streamen.

Inhaltsverzeichnis

Im Trailer der Höhle der Löwen 2017 seht ihr, welche Produkte uns neben der Eiscreme, der Flowerbox und spezieller Zahncreme in der neuen Staffel überraschen:

1.610
Die Höhle der Löwen Staffel 4

Die Höhle der Löwen im Live-Stream sehen

Dienstagabend läuft die neue Folge der Gründershow auf VOX und ihr könnt die Höhle der Löwen wieder im Live-Stream und am Fernseher einschalten:

Seit dem 5. September zeigt VOX die neue Staffel der Höhle der Löwen immer dienstags um 20:15 Uhr.

Seid ihr unterwegs oder ist euer Fernseher besetzt, könnt ihr den DHdL-Live-Stream aufs Smartphone, Tablet oder natürlich auch den PC holen. Ganze Folgen der Höhle der Löwen im Live-Stream empfangt ihr so:

  • Mit TV Now seht ihr nicht nur den VOX-Stream, sondern auch die anderen Sender der RTL-Gruppe im Webbrowser, per App oder mit AirPlay. Gleichzeitig dient TV Now als Mediathek der VOX-Serien und Shows, welche euch im Video-on-Demand-Archiv zur Verfügung stehen.

TV NOW PLUS
Preis: Free
TV NOW PLUS
Entwickler:
Preis: Free

  • : Ihr findet VOX im Basic-Tarif des Streaming-Dienstes Magine TV, welchen ihr mit seinen über 40 TV-Sendern schon ab monatlich 4,99 Euro nutzen könnt.
  • Waipu.tv: Streikt euer Fernseher oder bevorzugt ihr den Stream über das Internet, könnt ihr auch zur  greifen. In der Android- und iOS-App seht ihr die TV-Show bequem am Smartphone. Hier seht ihr auch im Comfort-Paket über 50 Fernsehsender.

waipu.tv
Entwickler: EXARING AG
Preis: Free
waipu.tv
Entwickler:
Preis: Free

Wiederholung der Höhle der Löwen im Stream sehen – so geht’s

Habt ihr die neue Folge DHdL verpasst oder könnt nicht einschalten, gibt es leider keine Wiederholung der Gründershow auf VOX. Allerdings zeigt der Nachrichtensender n-tv die Wiederholung der aktuellen Folge jeden Freitag um 20:15 Uhr.

Außerdem könnt ihr die Höhle der Löwen nachträglich anschauen, indem ihr sie mit dem Online-Videorecorder Save.TV aufzeichnet. Die Webseite bietet die Möglichkeit, euch die Höhle der Löwen aufzunehmen und jederzeit zu streamen oder herunterzuladen.

Mit der Online-Mediathek VOX Now seht ihr die beliebten Sendungen von RTL, VOX und Co. auf Abruf. Die Höhle der Löwen gibt es hier nachträglich on-Demand anzusehen aber natürlich auch parallel zur TV-Ausstrahlung im Live-Stream im Angebot. Die offizielle Webseite der Löwen bietet euch Hintergrundinformationen zu den Fachbegriffen aber auch Backstageclips zur Sendung.

Neue Ideen in der Höhle der Löwen 2017

Auch 2017 präsentieren junge Unternehmer ihre Geschäftsideen im sogenannten „Pitch“ den Investoren. Aber was muss ein Produkt in der 2017er-Ausgabe der Höhle der Löwen haben, um das notwendige Startkapital zu erhalten? Investor Ralf Dümmel verrät, was für seine Unterstützung wichtig ist:

 Innovative und neue Produktideen aus dem Food- und Non-Food-Bereich, die ein möglichst breites Publikum ansprechen.

Was die Investoren als besonders lukrative Entwicklung ansehen und welche Gründer noch an ihrem Geschäftsmodell feilen sollten, seht ihr immer dienstags im Live-Stream und TV. Welche Innovationen uns in dieser Staffel erwarten, lest ihr nachfolgend.

Höhle der Löwen Folge 7: Produkte

Neben einem Rückblick auf  (den LED-Reparaturstift) und die GRACE Flowerbox, erwarten uns diese neuen Produkte in DHDL:

  • Rokitta´s Rostschreck: Fängt Rostpartikel im Geschirrspüler ab – verhindert so Rost an Besteck, Pfannen und Co. – Die Gründer wünschen sich 100.000 Euro.
  • 3Bears: Veganes Porridge aus natürlichen Zutaten, ohne raffinierten Zucker, verfeinert mit Früchten (30 Prozent Anteil) und Gewürzen. Investition: 150.000 Euro.
  • Fairy Snow: Maschine, die Schneeflocken, Blüten, Laub, Konfetti und Regen auf Partys  regnen lassen kann – ganz ohne Wasser, welches für Bühnentechnik sonst schädlich ist. Kostenpunkt: 150.000 Euro.
  • WYDR: Online-Galerie für Amateure und Künstler kurz vor dem Durchbruch. Hierfür sind 249.999 Euro Investition nötig.
  • Der kleine Knick: Schultüte in Dinosaurier-, Drachen- oder Einhorn-Design, die sogar von alleine steht. Für ein breiteres Sortiment wünschen sich die Gründer 50.000 Euro.
  • MOROTAI: Funktionale und moderne Sportkleidung. Investmen: 75.000 Euro.

Höhle der Löwen Folge 6: Produkte

Neben einer Rückblende auf den Verkaufserfolg von Produkten aus vorherigen Sendungen, entschieden Jochen Schweizer, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Judith Williams und Carsten Maschmeyer über Investitionen in diese Ideen:

  • Parce Plus: Zwischenstecker, der Kaffeemaschinen und Co. für ein smartes Zuhause ins WLAN integriert. Die Gründer wünschen sich 500.000 Euro Kapital.
  • SYWOS: Das „Symmetrical Workout System“ ist ein tablet-großes Fitnessgerät für unterwegs oder im Büro. Kostenpunkt: 100.000 Löwen-Kapital.
  • erledigungen.de: Serviceplattform, bei der lästige Wartezeiten beispielsweise bei Ämtern von Dritten übernommen werden. Wunsch der Gründer: 200.000 Euro Investment
  • Goodsmith: Klett- und Klebesystem für Pferdehufe – die schonende Alternative für die berühmten Metall-Hufeisen. Hierfür wären 250.000 Euro Investment nötig.
  • : Pizza-Öl, dessen Gewürze den Geschmack von Tiefkühlpizza aufwerten. Für diese Idee benötigen die Gründer 30.000 Euro.
  • : Frisurenhilfe aus Silikon für einen fülligen Pferdeschwanz, auch bei feinem Haar. Damit die Vermarktung des Beauty-Produkts Fahrt aufnimmt, wären 65.000 Euro fällig.

Wer sich für die WLAN-Anbindung über Parce Plus interessiert, findet bei Amazon jetzt schon günstige WLAN-Steckdosen:

Höhle der Löwen Folge 5: Produkte

  • Good Eggwhites: Bio-Eiklar schon getrennt vom Eigelb und haltbar – besonders praktisch in Flaschen zum Kochen, Abnehmen, Muskelaufbau.
  • Timeular ZEIº: Achtseitiges Vieleck zum Zeitmessen: Mit der Smartphone-App verbunden wertet es aus, wie viel Zeit ihr für welche Arbeit benötigt oder wie lange ihr telefoniert habt.
  • Revodancer: Professionelle Tanz-Sneaker. Statt klassischer Tanzschuhe wollen die Gründer mit Schuhen im modernen Style das Parkett zu rocken. Benötigtes Investment: 350.000 Euro.
  • Veluvia: Kapseln aus natürlichen Lebensmitteln, welche den Tagesbedarf an Obst und Gemüse decken. Dafür sollen die Löwen 200.000 Euro aufbringen.
  • everysize: Suchmaschine mit praktischem Filter: Sie zeigt aus über 15.000 Turnschuhen und über 80 verschiedenen Schuhmarken nur Produkte mit der passenden Schuhgröße des Nutzers an. Die drei Gründer wünschen sich ein Investment von 150.000 Euro.
  • Mabyen: Baby Spa, welches Immunsystem der Kinder und die Eltern-Kind-Beziehung stärken soll. Die Gründerinnen benötigen 125.000 Euro, um Baby Spa in ganz Deutschland anzubieten.

In unserer Bilderstrecke seht ihr, welche Produkte aus der Höhle der Löwen ihr kaufen könnt:

Die Höhle der Löwen: Die besten Tech-Produkte, die man kaufen kann

Höhle der Löwen Folge 4: Produkte

  • Soundbrenner Pulse: Metronom für Handgelenk, Arm oder Bein ohne nerviges Ticken. Stattdessen vibriert es im Takt. Diese clevere Idee benötigt allerdings einiges an Kapital: 1,5 Millionen Euro wünschen sich die Erfinder.
  • KletterLetter: Kratzbäume in Buchstabenform für die beliebten Vierbeiner. Haben die Investoren ein Herz für Katzen? Dann sollten sie die Gründer mit 50.000 Euro unterstützen.
  • Kajnok’-Nudel: Ballaststroffreiche, kalorienarme Nudel, die auch noch frei von Fett, Zucker und Gluten ist. Für die Verbreitung auf dem deutschen Markt wünscht sich die Gründerin 200.000 Euro.
  • Go Simply: Mit dem Komplettset können automatische Heckklappenöffner in Autos nachgerüstet werden. Mit 150.000 Euro Investment könnte das Do-it-yourself-Set in den Handel gelangen.
  • Original Unverpackt: Nach dem bereits seit 2014 existierenden müllfreien Supermarkt möchte die Gründerin ihren Online-Shop mit nachhaltigen Produkte ausbauen. Dafür fehlen 250.000 Euro.
  • Fit taste: Lieferdienst für Sportler und ernährungsbewusste Menschen, denen es oft an Zeit fürs Kochen fehlt. Gesunde Fertiggerichte zum Abnehmen oder Muskelaufbau werden bequem nach Hause geliefert. Kostenpunkt für die Löwen: 300.000 Euro.

Die Soundbrenner Pulse könnt ihr schon jetzt im Internet kaufen – beispielsweise im Set mit Keepdrum-Kopfhörern.

Höhle der Löwen Folge 3: Produkte

  • Schnexagon: Ungiftiger, ökologischer Anstrich für Hochbeete, Töpfe etc., an dem die Schnecken nicht haften. Sie erhoffen sich 500.000 Euro Investment.
  • BigBox: Hochseecontainer einmal anders – der Gründer schenkt den Containern ein zweites Leben als Schließfachsystem für Großveranstaltungen, Wohnhaus, Pool oder Gastronomiemöglichkeit. Er möchte von den Löwen 300.000 Euro.
  • GRACE Flowerbox: Blumen-Lieferservice, der neben besonderen Kartons auch „Infinity Rosen“ anbietet. Die Königin der Blumen kann so ein Jahr lang zuhause bewundert werden. 150.000 Euro benötigen die Gründer.
  • Five Skincare: Naturkosmetik mit maximal fünf Inhaltsstoffen sollen künftig statt ausschließlich in der Schweiz auch in Deutschland angeboten werden können. Dafür fehlen 70.000 Euro.
  • Getaway: Autovermietung von und für Privatpersonen exklusiv über eine App. Investment: 800.000 Euro.
  • Parodont Creme: Zahnpasta gegen Zahnfleischentzündungen – benötigt wird ein Investment von 100.000 Euro.

Wollt ihr mit eurem Fahrzeug Geld verdienen und es in seiner Standzeit an versicherte Autofahrer vermieten, könnt ihr euch die Getaway-App aus der Höhle der Löwen jetzt schon downloaden:

GETAWAY, private Autos mieten
Entwickler:
Preis: Free

Höhle der Löwen Folge 2: Produkte

  • TattooMedSchützende , schützt die Haut und das Tattoo vor dem Verblassen, ebenso ein Pflaster, welches die lästige Klarsichtfolie für frisch gestochene Werke ersetzen soll. Satte 300.000 Euro erhoffen sich die Gründer.
  • TeamWalletKassen-App für Sportmannschaften. Benötigt werden 75.000 Euro.
  • HELGAVeganes, vitaminreiches . Mit 375.000 Euro finanzieller Unterstützung soll der Superfood-Drink deutschlandweit vertrieben werden.
  • FluxbagMit Fluxbag sollen die Lungen beim Aufblasen von Schwimmtieren oder Luftmatratzen nicht mehr leiden. Der kleine Beutel verfielfacht das Lungenvolumen und erleichtert die lästige Vorbereitung. Investment: 130.000 Euro.
  • MySchleppAppMit der App können seriöse Abschleppdienste gerufen werden – das Aus für die Notrufsäule? Mit einer Finanzspritze von 100.000 Euro soll das bald für alle Smartphone-Nutzer möglich sein.

Wer die App für die Mannschaftskasse schon ausprobieren möchte, findet sie bereits im App- und Play-Store:

TEAMWALLET
Entwickler: TEAMWALLET
Preis: Free
TEAMWALLET
Entwickler:
Preis: Free

Und auch die Abschlepp-App gibt es im Gratis-Download für Smartphones und Tablets:

MySchleppApp
Preis: Free
MySchleppApp
Preis: Free

Höhle der Löwen Folge 1: Produkte

Diese Artikel seht ihr in der ersten Show der Höhle der Löwen:

  • Luicella’s Ice Cream: Per Eis-Fertigmischung Speiseeis zuhause selbst herstellen – Investment von 120.000 Euro benötigt
  • ProtectPax: Unsichtbarer, flüssiger Display-Schutz für Handys, Kameras, Brillen, Uhren – Gründer erwarten ein Investment von 100.000 Euro
  • Hearts for Heels: Schaumstoff-Herz, um Pumps auf die richtige Schuhgröße anpassen zu können – 20.000 Euro Investment benötigt
  • Otto Wilde Grillers: Grill, der perfekt gegarte Steaks, Gemüse und Pizza zaubert – erhoffen sich von den Löwen satte zwei Millionen Euro
  • MovEAid: künstliches Gleichgewichtsorgan, welches halbseitig gelähmte Menschen beim Gehen unterstützt – 200.000 Euro Unterstützung benötigt

Den außergewöhnlichen Displayschutz könnt ihr natürlich schon kaufen. Hier gibt es den fast unsichtbaren, kratzfesten Schutz für eure Smartphones und Tablets am günstigsten:

Der ein oder andere wird sich noch an die Low-Carb-Pizza, , den  mit Spezialklebstoff oder die Tageslicht-Spiegelleuchte aus den vergangenen Folgen der Löwen erinnern. Die Spiegelleuchte rangiert derzeit sogar als Bestseller auf .

Die Löwen – Investoren bei Der Höhle der Löwen 2017

Schon im Vorjahr begeisterte die Sendung mit bis zu 3,32 Millionen Zuschauern das Publikum des Privatsenders. Zurecht wurde das Format inzwischen auf jeweils dreistündige Sendungen erweitert. Der Start der Höhle der Löwen 2017 verlief etwas schwächer: Es schalteten 2,56 Millionen Zuschauer ein, bereits in der zweiten Folge waren aber schon 2,71 Millionen dabei. Nicht nur die Showlänge wurde verändert: In der vierten Staffel DHdL ist Investor Jochen Schweizer nicht mehr dabei. Er wurde durch Dagmar Wöhrl ersetzt.

  • Ralf Dümmel – Geschäftsführer bei DS Produkte, Vertrieb von Non-Food-Produkten
  • Judith Williams – vertreibt Teleshopping-Marke Judith-Williams-Markenwelt, außerdem Moderatorin (u.A. bei QVC) und Sopranistin, wird in einigen Folgen vom ehemaligen ProSieben-Geschäftsführer und Manager Georg Kofler vertreten
  • Carsten Maschmeyer – Geschäftsführer der Maschmeyer Group, Investmentgesellschaft ALSTIN, Autor von „Selfmade“
  • Frank Thelen – CEO des Risikokapital-Unternehmens e42, verkaufte unter anderem seine Wunderlist-Beteiligung an Microsoft
  • Dagmar Wöhrl –  vertritt DORMERO Hotelkette ihres Sohnes und INTRO Gruppe ihres Mannesaußerdem ehemalige „Miss Germany“ und Staatssekretärin des Bundesministeriums für Wirtschaft und Juristin

Judith Williams gibt auch vermeintlich schwachen Produkten in der Höhle der Löwen eine Chance:

Die Persönlichkeit macht extrem viel aus. Ich würde bei einem schwachen Produkt mit einem starken Gründer wahrscheinlicher investieren als bei einem starken Produkt mit einem schwachen Gründer. Das Produkt kann ich austauschen, den Gründer nicht. (Quelle: Kölner Stadtanzeiger)

Ob die Persönlichkeit oder das Produkt dem ein oder anderen Gründer zum Investment verhilft, seht ihr immer Dienstag bei der und TV.

Habt ihr euch auch gedacht, die ein oder andere Erfindung hätte von euch stammen können? Was war euer Lieblingsprodukt? Verratet es uns in den Kommentaren.

Weitere Themen: TV NOW, Livestream, Vox

Neue Artikel von GIGA FILM