HD war vorgestern und FullHD gestern: YouTube macht auf 4096p

Bernd Korz

Während sich die ganze Welt langsam aber sicher auf FullHD und damit 1080p (in der Breite) eingeschossen hat möchte YouTube die Gegenwart bereits in der Vergangenheit sehen. Fortune berichten, dass YouTube die Unterstützung für Ultra High-Quality Videos auf der VidCon2010 angekündigt hat.

“Wir versprechen, dass man damit einen Bildschirm mit einer Diagonale von 7,62 Metern in einer guten Qualität anschauen kann.”, so YouTube auf der VidCon bei der Präsentation.

Um sich ein solches Video allerdings anschauen zu können benötigt man einen großen Raum, eine sehr schnelle und stabile Internetverbindung wie auch ein entsprechendes Display bzw. Projektor. Zum Aufnehmen in einer solchen Qualität bedarf es dann auch noch einer 4K Kamera welche den Preis eines kleinen Einfamilienhauses leicht übersteigen kann. Doch nicht nur die Kamera muss solche Daten verarbeiten können, auch die Soft- und Hardware. So reicht ein heutiger HighEnd iMac mit FinalCut Pro womöglich gerade annähernd aus, umm ein solches Videosignal weiterverarbeiten zu können.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz