Red Bull BC One Moscow - Live vor Ort: GIGA beim B-Boying Event des Jahres

Tobias Heidemann
8

Die Arena des alten Moskauer Zirkus wird sich am 26. November in einen Hexenkessel verwandeln. Sechzehn Jungs aus aller Welt werden diesen Samstag in den Ring steigen. Jeder von ihnen wird dabei bis an sein Äußerstes gehen. Jeder von ihnen will der Jury und dem Publikum beweisen, dass er der beste B-Boy der Welt ist. Die Rede ist vom Red Bull BC One, der Meisterschaft im 1:1 B-Boying. GIGA wird live vor Ort sein und euch exklusiv aus der russischen Hauptstadt berichten.

Red Bull BC One Moscow  - Live vor Ort: GIGA beim B-Boying Event des Jahres

Breakdance ist doch total out. Sätze wie diesen bekommen die Fans der Szene regelmäßig zu hören. Auch wir vernahmen ihn, als wir der Chefetage unseren kühnen Plan von einer Reise nach Moskau verkündeten. Wir hatten es uns nämlich in den Kopf gesetzt, beim diesjährigen Red Bull BC One live dabei zu sein. Warum wollten die Chefs von uns wissen. Die Antwort gaben wir in Form einiger Video-Highlights aus den zurückliegenden BC One-Duellen. Wenig später waren unsere Flüge gebucht.

Ob wir die GIGA-Leitung mit den flyen Moves der internationalen B-Boy-Elite oder mit den Millionen YouTube-Aufrufen überzeugen konnten, kann uns zum Glück egal sein. Fest steht: Breakdance – oder B-Boying wie es tatsächlich heißt – ist alles andere als out.

Breaker wie Lilou oder Neguin sind gefeierte Stars. Ihre Geschichten zeigen, wie sehr sich die Szene in den letzten Jahren verändert hat. B-Boying, das hat heute nichts mehr mit weißen Handschuhen und den verbauchten Ghettoblaster-Klischees zu tun. Selbst als Modeerscheinung oder Jugendszene lässt sich dieses Phänomen nicht mehr fassen.

B-Boying ist im Jahr 2011 eine global vernetzte Kultur, ein schillerndes Gewebe aus Straßentanz, akrobatischem Hochleistungssport, Musik und gegenseitigem Respekt. Aus dem subkulturellen Wurzelwerk, das sich Mitte der 70er tief in den hip-hop beschallten Straßenboden der Bronx vergrub, ist eine blühende Landschaft geworden, die sich einmal um den ganzen Globus zieht. Die sechzehn Teilneihmer, die sich am Samstag im 1 vs.1 Battle gegenüberstehen werden, kommen aus Vietnam, Venezuela, Japan oder Portugal. B-Boys und -Girls findet man heute überall auf der Welt.

Deshalb werden Events wie das Red Bull BC One auch immer wichtiger. Der Wettbewerb dient nicht nur dazu, einen neuer Weltmeister zu ermitteln – hier werden aktuelle Entwicklungen, neue Styles und Methoden erkennbar. Wer sich die wichtigsten Duelle der vergangenen Jahre ansieht und ein bisschen was von den Moves und Schritten versteht, der wird erkennen, wie vielschichtig das B-Boying mittlerweile geworden ist. Die sechszehn B-Boys, die am Samstag in Moskau gegeneinander antreten, trainieren drei bis vier Stunden täglich. Die Technik wird immer ausgefeilter, die Interpreation der grundlegenden Moves immer kreativer. Jeder B-Boy hat seinen ganz eigenen Stil und genau das ist es, was Events wie das Red Bull BC One oder Battle of the Year so faszinierend macht.

Wir wollen diese Faszination mit euch teilen. Unser Team wird deshalb Interviews mit den BC One-Teilnehmern und den Jury-Mitgliedern führen, die Weltmeisterschaft dokumentieren und natürlich ganz viel Moskau mitbringen. Um euch angemessen vorzubereiten, haben wir im Folgenden mal ein paar Highlights der letzten Jahre zusammengetragen.

Wenn ihr am Samstag ebenfalls live dabei sein wollt, dann solltet ihr euch um 22:00 Uhr auf GIGA.de einfinden. Wir bieten einen Red Bull BC One Moscow Livestream an!

Zu den Video-Highlights

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz