Top Video Downloader für YouTube und Co.

Hüseyin Öztürk
1

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht schon mal YouTube einen Besuch abgestattet oder ein anderes Videoportal nach Clips durchstöbert hat. Solange man online ist, kann man sich in der bunten Welt der lustigen, interessanten, kreativen und skurrilen Videos amüsieren, aber man ist nicht immer online.

Top Video Downloader für YouTube und Co.

Wer auch ohne Internetzugang seine Lieblings-Clips genießen oder sie seinen Freunden zeigen möchte, ist auf die Hilfe von Tools angewiesen. Video Downloader laden die Clips auf die lokale Festplatte und bieten dem Nutzer sogar die Möglichkeit, die Files in das passende Format für Smartphones, Konsolen oder Tablets umzuwandeln. Wie stellen euch eine kleine Auswahl der besten Vertreter aus diesem Bereich mal vor.

YouTube Downloader

Unser erster Kandidat bietet eigentlich schon alles, was man sich von einem Video Downloader wünscht. Die Liste der unterstützten Videoportale und Webseiten kann sich sehen lassen. Mit dabei sind neben YouTube unter anderem auch noch Google Video, Bing Video, Collegehumor, Sevenload, Yahoo Video und Vimeo. Die komplette Liste findet man auf der Webseite des Entwicklers. Darüber hinaus bietet das Tool auch einen integrierten Konverter an, um die heruntergeladenen Clips auch gleich in das richtige Format umzuwandeln. So stehen bereits Ausgabeformate für iPhone, iPod, PSP und Smartphones zur Verfügung, und man kann die Dateien auch in das Windows Media Format, in XVid und MP3 umwandeln. Um ein Video auf den Rechner zu holen, muss man nichts weiter tun, als die URL in das vorgesehene Fenster zu kopieren und zu starten. Leider stehen simultane Downloads nur in der kostenpflichtigen Pro-Version zur Verfügung.

Free YouTube Download

Mit diesem Tool holt man sich einen wahren Spezialisten für das Videoportal YouTube auf den Rechner. Alle Funktionen von Free YouTube Download sind auf das bekannteste Videoportal der Welt ausgerichtet. So können die vorhandenen Clips nicht nur in der normalen Auflösung heruntergeladen werden, sondern auch in HD-Qualität. Darüber hinaus bietet das Tool ein Feature, das recht nützlich ist. So kann es alle Videos einer Playlist oder eines Channels per Knopfdruck auf die Festplatte saugen. Dabei unterstützt es simultane Downloads und erspart den Nutzern unnötige Klickorgien. Auch YouTube Videos, die auf anderen Seiten eingebettet wurden, werden vom Tool erkannt. Die Videos kann das Tool entweder als FLV-Datei abspeichern oder es wandelt diese in das MP4- oder AVI-Format um. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Download-Verlauf zu speichern und nach Videos zu suchen, die man heruntergeladen hat.

TubeBox

Recht nützliche Funktionen bietet auch dieser Kandidat an. So muss man hier nicht erst auf der Videoplattform surfen, um den passenden Link zu finden, sondern TubeBox erlaubt es dem User direkt in der Software nach interessanten Videos zu suchen. Hat man auf diesem Wege einen Clip gefunden, reicht ein Klick auf den Download-Button, und schon geht es los. Zuvor kann man aber im Kontextmenü bestimmen, in welchem Format die Datei auf der Festplatte gespeichert werden soll. Unterstützte Formate sind MPEG, MP4, WMV, FLV, SVCD, 3GP, XVID und MP3, wenn man nur den Sound benötigt. Außerdem gibt es noch Einstellungen für PS3, Xbox 360, PSP, iPod und Android. Mit dabei ist auch eine Video-Vorschau. Unterstützte Videoportale sind neben YouTube unter anderen auch Clipfish, MyVideo sowie die Videotheken von Pro 7 und Kabel 1. Im Menü kann man noch einstellen, in welchen Bitraten und Auflösungen die einzelnen Dateien gespeichert werden sollen. Auch hier sind simultane Downloads möglich.

Video DownloadHelper

Bei unserem nächsten Tool handelt es sich um eine Erweiterung für Firefox. Das kostenlose AddOn ist schnell installiert und integriert sich in die Leiste des Browsers, um sofort mit einem animierten Icon anzuzeigen, wenn auf einer Seite die Möglichkeit besteht, ein Video herunterzuladen – recht nützlich, wenn man nicht erst das passende Videoportal aufrufen muss, sondern den Clip direkt von der Webseite auf den Rechner holen kann. Die Liste an unterstützten Portalen ist recht beindruckend. Neben den obligatorischen Vertretern wie YouTube, Google Video und MyVideo unterstützt das Tool noch etliche andere Portale und Webseiten. Im Menü von Video DownloadHelper kann man noch einige Einstellungen im Bereich der Formate für die Downloads vornehmen. Der Vorteil gegenüber anderen Downloadern ist, dass man nicht erst ein Videoportal aufsuchen muss. Entdeckt man während des Surfens einen interessanten Clip, kann man es direkt herunterladen. Ein weiteres nützliches Feature ist “Direct Screen Capture”. Hiermit kann man ein Video direkt vom Bildschirm abfilmen.

Freemake Video Downloader

Dieses Tool lässt kaum noch Wünsche offen und bietet alles. was man von einem Downloader erwartet. Es unterstützt nicht nur alle gängigen Portale und Webseiten, sondern bietet auch sehr umfangreiche Einstellungen, was Formate und Auflösungen der Videos angeht. So kann man sich, falls der Clip im entsprechenden Format vorliegt, sogar HD-Qualität auf den Rechner holen. Die Bedienung der Software ist denkbar einfach: Man kopiert die URL und fügt sie in das vorgesehene Fenster ein. Nach der Bestätigung werden automatisch alle verfügbaren Formate und Auflösungen für das ausgesuchte Video angezeigt. Per Mausklick bestimmt man seine Wahl und startet den Download-Prozess. Wer möchte, kann auch lediglich die Audiospur als MP3-File herunterladen. Für die gängigsten Geräte, unter anderem diverse Smartphones, Konsolen und Musikplayer, bietet Freemake Video Downloader bereits vorgefertigte Einstellungen an. Diese kann man auf Wunsch auch noch individuell verändern und neue Profile anlegen. Es gibt kaum ein Format, in das ein Video nicht umgewandelt werden könnte. Laut eigenen Aussagen des Entwicklers unterstützt das Tool weit mehr als 10.000 Portale und Webseiten. Ein recht nützliches Feature ist, dass man abgebrochene Downloads wieder aufnehmen kann. Natürlich unterstützt Freemake auch simultane Downloads.

Diese kleine Auswahl soll einen Einblick in die Welt der Video Downloader zeigen und als Orientierung dienen. Unsere Auswahl zeigt recht unterschiedliche Tools, die eine breite Palette des aktuellen Angebots wiederspiegeln und individuelle Besonderheiten aufweisen. Natürlich gibt es noch weitere Alternativen, aber es würde den Rahmen sprengen, alle diese Tools auflisten zu wollen. Bei allen Tools sollte man die Installation manuell durchführen, da viele Anbieter auch zusätzliche Software in Form von Toolbars oder ähnlichen Lösungen mit installieren wollen. Sicher ist auch eine passende Lösung für euch mit dabei.

Zudem würden wir gerne wissen, welches Tool ihr einsetzt und aus welchen Gründen ihr euch dafür entschieden habt.

Weitere Themen: google video, Vimeo

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz