Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

YouTube sagt zu IE 5 & 6: Du kommst hier nicht rein

Bernd Korz

Es wurde ja bereits angekündigt. Google hat sich als “Retter der Internetnation” auserkoren. Nach dem es Microsoft in den letzten Jahren nicht vermochte, mit den Nachfolgern Internet Explorer 7 und 8 den bisweilen nahezu verhassten IE6 vom Markt zu nehmen,

hilft Google nun nach und wird am 14. März eben diesen Browsern die Nase vor der Tür zuschlagen:

Gleichzeitig bietet Google aber auch gleich Alternativen an, von denen es wohl an die 50 gibt. Ganz vorne natürlich der eigene Browser Google Chrome und am Ende, das weinenden Firefox-Lager. Sicherlich wird sich die Mozilla Foundation wieder lauthals darüber beschweren, dass der Browser nicht vor allen anderen genannt ist, so wie man es schon aus dem Antitrust Verfahren der EU gegen Microsoft gewohnt ist, aber Google nimmt sich die Freiheit um für eigene Sachen zu werben.

Wie dem auch sei, es ist ein sehr guter Schritt den Google da tut und da YouTube täglich viele Millionen Besucher hat, dürfte schnell Bewegung in die Sache kommen. Gewinner werden auf jeden Fall die beiden besten Browser Chrome/Chromium und Firefox sein.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du die YouTuber (Quiz)?
Seit wann gibt es YouTube überhaupt?

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz