AirTunes: Verschlüsselung geknackt, als Open Source veröffentlicht

von

AirTunes: Verschlüsselung geknackt, als Open Source veröffentlicht

AirTunes

Entwickler James Laird ist es offensichtlich gelungen, den sogenannten “Private Key” von Apples Remote Audio Output Protocol (RAOP) bzw. der Airport Express Verschlüsselung zur Nutzung von AirTunes (jetzt AirPlay genannt) zu extrahieren und als Open Source Projekt “ShairPort” zu veröffentlichen.

Mithilfe dieses Private Keys können Programme geschrieben werden, die iTunes dann als Musik-Empfänger akzeptiert.

Bisher war der Private Key nicht bekannt, was bedeutet, dass iTunes nur an eine Airport Express Stationen oder offiziell lizenzierte Lösungen von Drittanbietern (Radios mit integriertem AirTunes/AirPlay z.B.) Musik streamen konnte.

Mit diesem Private Key könnte iTunes nun an jede Hard- und Software von Drittherstellern Musik streamen, sofern diese beispielsweise mit ShairPort ausgestattet ist. Mögliche Empfänger könnten beispielsweise Macs, PCs, Spielekonsolen oder Smartphones sein.

Zuvor konnte man dies:

  • iTunes –> Airport Express
  • Lizenzierte Dritthersteller-Lösung –> Airport Express

Mit diesem Private Key:

  • iTunes –> jede Soft- oder Hardware eines Drittherstellers

Nun werden sich bekannte Hersteller natürlich scheuen diesen Private Key zur Entwicklung solcher Lösung zu verwenden. Open Source Projekte wie beispielsweise VLC könnten davon aber profitieren.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz