Drucken vom iPad: AirPrint- und andere Drucker einrichten

von

Dank AirPrint-Technologie lassen sich E-Mails, Präsentationen und andere Dokumente per Fingerklick und drahtlos vom iPad aus drucken. Einige wenige Drucker bieten die AirPrint-Unterstützung bereits an und sind schnell eingerichtet. Mit ein paar kleinen zusätzlichen Tricks wird aber nahezu jeder Drucker kompatibel.

In den Apps Safari, Mail und Fotos gibt es im Weiterverwenden-Menü den Punkt Drucken. Wie das direkte Drucken vom iPad aus funktioniert, zeigen wir exemplarisch am Beispiel Safari. Bei den anderen Apps funktioniert es analog.

Im Weiterverwenden-Menü befindet sich der Punkt Drucken.

Tippen Sie danach auf den Punkt Drucker auswählen, um den AirPrint-kompatiblen Drucker auszuwählen. Dieser Vorgang ist nur beim ersten Mal nötig. Danach wird der Drucker automatisch eingetragen.

Beim ersten Mal ist erforderlich, dass Sie den kompatiblen Drucker auswählen.

Danach werden alle verfügbaren AirPrint-Drucker angezeigt. Wählen Sie das gewünschte Gerät aus.

Tippen Sie auf den Drucker, über den Sie den Druckauftrag ausgeben möchten.

Zuletzt können Sie noch einstellen, wie viele Kopien Sie drucken möchten. Mit + und – können Sie die Anzahl verändern. Drucken schickt den Auftrag ab.

AirPint-kompatible Drucker

Auf der AirPrint-Webseite gibt Apple an, welche Drucker mit AirPrint kompatibel sind. Mitte März sind es diese Drucker:

AirPrint-fähige Drucker (Stand: März 2011).

Auf der Seite www.apple.com/de/iphone/features/airprint.html können Sie nachsehen, ob sich an der Liste was geändert hat.

Andere Drucker für AirPrint aktivieren

Sie müssen nicht unbedingt einen zertifizierten AirPrint-Drucker Ihr Eigen nennen, um vom iPad aus drucken zu können. Mit einem kleinen Tool für Mac OS X schalten Sie auch andere Drucker frei. Zuvor ist es aber erforderlich, dass Sie den Drucker im Netzwerk freigeben.

Aktivieren Sie in den Systemeinstellungen von Mac OS X die Druckerfreigabe und geben Sie in den Drucker-Einstellungen den Drucker noch explizit frei.

Wenn Sie in den Systemeinstellungen von Mac OS X die Druckerfreigabe aktiviert und den gewünschten Drucker noch extra freigegeben haben, ist das System bereit. Alles, was Sie dann noch brauchen, ist ein kleines Programm, das die Brücke vom Mac zum iPad schlägt.
Laden Sie von der Seite www.netputing.com den AirPrintActivator herunter und starten Sie das Programm. Wenn der AirPrintActivator aktiv ist, sollte der freigegebene Drucker rechts im Fenster erscheinen.

Der AirPrintActivator macht viele andere Drucker fit für AirPrint.

Nun können Sie die Druckaufträge auch an diesen Drucker senden.

Und schon ist der Nicht-AirPrint-Drucker trotzdem verfügbar.
Hier am Beispiel der Fotos-App.


Dieser Tipp ist ein Auszug aus dem Buch iPad 2 – Das Internet in Ihren Händen
* von Anton Ochsenkühn und Michael Krimmer, erschienen im amac Buch Verlag für 19,95 Euro. Als eBook (PDF oder EPUB) kann es zum Einführungspreis von 7,99 Euro geladen und sogleich auf dem iPad gelesen werden.

Auch für das Drucken mit iPhone haben wir eine kleine Anleitung.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iTunes für Mac, Drucker, iPad


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz