Apple iPhone 3G Dock

Bernd Korz

Mit dem iPhone 2G hatte Apple noch ein eigenes Dock mit ausgeliefert, leider hatte man ab dem 3G darauf verzichtet und die Kunden dadurch gezwungen, sich Extrazubehör zuzulegen. Auf den ersten Blick schaut das Dock wie ein nett geformter Plastikklotz, der eine Einkerbung für ein iPhone 3G hat, aus.

In dieser Einkerbung jedoch befinden sich zwei winzige Mikrofone sowie der 30-polige Dock-Anschluss. Auf der Rückseite findet sich ein Miniklinken- sowie ein USB-Anschluss. Mit dem USB Kabel welches dem iPhone beiliegt kann nun das Dock mit dem Computer verbunden werden um zum einen seine Daten zu synchronisieren und zum anderen das iPhone aufzuladen.

Apple wäre aber nicht Apple, wenn man nicht mehr als nur eine Ladestation daraus zu machen. Hat man sein iPhone in das Dock gesteckt und auf der Hinterseite ein Audiokabel angeschlossen werden Anrufe wie an einer Freisprecheinrichtung behandelt und über den Lautsprecher übertragen. Ebenso kann man das Dock auch an seine Stereoanlage oder Lautsprechersysteme anschießen und die Audiowiedergabe darüber abspielen.

Die vier Funktionen im Überblick:

  • Aufladen des iPhone
  • Synchronisieren mit dem Computer
  • Abspielen von Audio
  • Freisprecheinrichtung bei Anschluss des Audiokabels

Fazit: Für 29,00 Euro direkt bei Apple sicherlich kein Schnäppchen. Bei Amazon

jedoch kann man das Dock schon für knappe 5,00 Euro einkaufen. Für den täglichen Gebrauch aber eher unverzichtbar.

Übersicht:

macnews.de-Wertung: 4 von 5 Sterne

Vorteile:

  • Sehr gut verarbeitet
  • Integrierte Freisprecheinrichtung
  • Einfache Handhabung

Nachteile:

  • Belegt ständig einen USB Port im iMac
  • Passt leider wirklich nur für das 3G Modell

Weitere Themen: iPhone 3G, 3g, iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz