Thunderbolt Display: 26 Prozent Marktanteil in Nordamerika

Apple betätigt sich nicht nur als Computer-, Smartphone-, Tablet- und Musik-Player-Hersteller. Das Unternehmen verkauft seit vielen Jahren auch separate Displays. Das Geschäft scheint sich weiterhin zu lohnen: Das aktuelle Modell, das Thunderbolt Display, ist in den USA in seinem Segment mit 26 Prozent Marktführer. Vor zwei Jahren lag der Apple-Marktanteil aber noch deutlich höher.

Thunderbolt Display: 26 Prozent Marktanteil in Nordamerika

Die Marktforscher der NPD Group haben sowohl Zahlen für den nordamerikanischen als auch außerhalb des Kontinents ermittelt. In Nordamerika hält Apple mit dem Thunderbolt Display besagte 26 Prozent des Marktes für größere LC-Displays – also solche, deren Bildschirmdiagonale mindestens 24 Zoll beträgt. Dicht auf den Fersen folgt Samsung mit 24,3 Prozent. 2010 lag Samsungs Wert noch bei 12,3 Prozent. Außerhalb der USA sind die Koreaner mit 34,7 Prozent Marktanteil sogar führend.

Vor zwei Jahren lag Apple mit einem 53,3-prozentigen Marktanteil außerdem deutlich weiter vorne. Das dürfte allerdings auch daran liegen, dass Apple vor Einführung des 27-Zoll-Thunderbolt Displays im letzten Jahr noch drei verschiedene Geräte – das Cinema Display in den Ausführungen 20, 24 und 30 Zoll – verkaufte. Auch ist die Zielgruppe des Thunderbolt Display deutlich kleiner, da es eben nur mit Macs mit einem Thunderbolt-Anschluss funktioniert – und diese gibt es erst seit dem letzten Jahr. Angesichts dessen kann sich der Nordamerika-Wert durchaus noch sehen lassen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Thunderbolt Display

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz