Apple scheint immer noch daran zu arbeiten, ein Anbieter von Live-Fernsehen zu werden. Aktuell soll sich das Unternehmen in Verhandlungen mit Rechteinhabern über ein Web-basiertes Angebot befinden.

Apple-Fernsehen: Verhandlungen über Web-basiertes Angebot

Die üblicherweise gut informierte Website Re/code will von Verhandlungen zwischen Apple und TV-Rechteinhabern über ein web-basiertes Apple-Fernsehen erfahren haben. Apple würde nicht wie ein Kabelfernsehen-Anbieter ein Komplettpaket an Fernsehsendern anbieten, sondern nur einen Ausschnitt mit einigen Partnern.

Deren Programm könnte Apple dann jedoch Apple-typisch aufbereiten und für verschiedene Geräte als Streaming-Lösung anbieten – allen voran das für das Apple TV. Die Verhandlungen sollen sich allerdings immer noch in einem vergleichsweise frühen Stadium befinden; bis das fertige Angebot erhältlich sein wird, wird also noch etwas Zeit vergehen.

Bereits seit Jahren halten sich Gerüchte um ein erweitertes Apple-TV-Angebot; lange Zeit galt gar ein Apple-Fernseher als nächste große Neueinführung des Unternehmens. Die Pläne scheinen sich jedoch durch anhaltend schwierige Verhandlungen mit Rechteinhabern immer wieder zerschlagen zu haben. Ursprünglich schien Apple selbst ein komplettes eigenes Kabelfernsehen-Angebot als Ziel zu haben; von diesem ist das Unternehmen jetzt offenbar abgerückt.

* gesponsorter Link