Immer wieder gibt es Gerücht um einen TV-Streaming-Dienst von Apple. Dieses Jahr soll es nun endlich soweit sein: Zur WWDC im Juni werde Apple das Angebot vorstellen, im September soll es in den USA starten.

Apple TV: Apples eigener Streaming-Dienst soll im Herbst in den USA starten

Das – üblicherweise gut über Apples Pläne informierte – Wall Street Journal (via Mac Rumors) berichtet über den TV-Streaming-Dienst, der noch dieses Jahr ans Netz gehen soll. Apple befinde sich aktuell noch in Verhandlung mit Rechte-Inhabern wie CBS, 21st Century Fox und Walt Disney. Das Fernsehunternehmen NBC soll jedoch nach Differenzen zwischen Apple und der NBC-Mutter Comcast nicht mehr dabei sein.

Für 30 bis 40 US-Dollar im Monat sollen Kunden ab September Inhalte aufs iPhone, iPad und Apple TV streamen können. Anders als bei traditionellen Kabelfernsehen-Anbietern soll das Apple-Programm jedoch nur die großen Sender umfassen, Lokal-Programme würden also fehlen. Insgesamt soll das Angebot über 25 Sender umfassen.

Schon seit Jahren berichtet die Gerüchteküche, dass Apple in Verhandlungen mit Rechte-Inhabern über ein entsprechende Angebot stehe – offenbar hat es aber immer wieder Rückschläge gegeben. Sollte es dieses Jahr tatsächlich soweit sein, dürfte aber noch einige Zeit vergehen, bis das Angebot auch in anderen Ländern als in den USA erhältlich sein wird – für jedes Land müsste Apple erneut verhandeln.

* gesponsorter Link